Redaktionspoll 2018 – Unsere Highlights des Jahres

Auch in diesem Jahr wollen wir vom HELLFIRE Euch einen Überblick geben, was bei uns 2018 Eindruck hinterlassen hat und was so bei jedem einzelnen hängen geblieben ist. Was hat uns neben der neuen Datenschutz Grundverordnung und den vielen Neuveröffentlichungen beschäftigt?
Was sind unsere Lieblingsalben und -Songs des spannenden Musikjahres?
Welcher Newcomer hat überzeugt, welches Musikvideo macht am meisten Laune?

Und auch an dieser Stelle noch einmal größten Dank an alle unsere Medienpartner, Bands und Plattenfirmen für die gute Zusammenarbeit. Und nicht zuletzt an Euch da draußen, unsere Leser, Fans und Freunde des Hellfire-Magazins. Ohne Euch bräuchten wir das alles ja gar nicht zu machen. Insgesamt konnten wir die Klicks um 83% auf über 1,8 Millionen erhöhen. Und die Zahl der Besucher um 150% auf über 470.000. Das ist schon sehr geil! Vielen, vielen Dank. Das spornt uns an immer weiter zu machen!

Nehmt Euch nun die Zeit, seht wie wir ticken und hinterlasst gerne ein Feedback.
Was hat Euch in diesem Jahr gut gefallen?

Viel Spaß beim Lesen. Das Hellfire-Magazin wünscht allen Lesern ein gutes, neues Jahr 2019!

KEEP ON ROCKIN’ IN A FREE WORLD!


DIRK

Album des Jahres 2018

  • Judas Priest – Firepower
  • (Um weitere Alben nennen zu können, fehlte mir aufgrund der Flut an CD’s vor allem in diesem Jahr definitiv die Zeit und ich würde damit keiner Band gerecht werden.)

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Wie schon in 2017, ist es für mich unmöglich, bei der Flut an CD’s (und ich habe bei weitem noch nicht alle Releases von 2018 gehört) hier die Top 5 zu nennen.

All Time Top Ten Alben

  • Black Sabbath – Sabbath Bloody Sabbath (1973)
  • Iron Maiden – The Number Of The Beast (1982)
  • Judas Priest – Painkiller (1990)
  • Metallica – The Black Album (1991)
  • AC/DC – Let There Be Rock (1977)
  • Van Halen – Van Halen (1978)
  • Deep Purple – Live In Japan (1972)
  • Rush – Movin Pictures (1981)
  • Pink Floyd – The Wall (1980)
  • Queen – A Night At The Opera (1975)

(die Reihenfolge stellt hier keine Wertung dar)

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Metallica – Garage Inc

Newcomer des Jahres 2018

  • Hier muss ich dieses Jahr echt passen… es gab in diesem Jahr so viele tolle Bands, um da wirklich den oder die wahren Newcomer zu identifizieren.

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

Bestes Konzert 2018

  • Guano Apes auf dem RockFels-Festival. Nachdem ich sie 2012 zuletzt gesehen hatte und nur enttäuscht war, haben sie mich auf dem RockFels echt aus den Socken gehauen.
  • Spoil Engine auf dem W:O:A, die mich echt begeistert haben und dabei habe ich sie eher durch Zufall vor die Linse bekommen.
  • Nightwish auf dem W:O:A. Zum ersten Mal, dass ich die Band mit der charismatischen Powerfrau Floor Jansen erleben durfte.

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Judas Priest – Firepower

Mein Foto des Jahres 2018

02.08.2018 – Judas Priest live @ Wacken Open Air

Hellfire Highlight des Jahres

  • Defintiv mein Team, auf welches ich verdammt stolz bin und ohne deren Motivation und Ideenreichtum es unser schweinegeiles Magazin nicht geben würde. Der Lohn dafür sind die ständig steigenden Klick-Zahlen und die immer größere Akzeptanz, als auch der Bekannheitsgrad (National als auch International).

Überraschung des Jahres

  • Das Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel endlich ihren Rücktritt von der politischen Bühne verkündet hat.

Enttäuschung des Jahres

  • Diese nicht endenden Fair-Well-Touren großer Bands, die in meinen Augen nur dazu dienen, die Fans in die Hallen zu locken.

Erwartung an 2019

  • Hoffnung auf ein Ende der Streitereien auf dem politischen Parkett, wobei ich bei unserer Regierung langsam die Hoffnung aufgegeben habe und das unser Leben auch noch in Zukunft lebenswert ist.

JÖRG

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Nils Patrik Johanson – Evil Deluxe
  • Veronity – Rise Again
  • Nazareth – Tattood On My Brain
  • Reece – Two Coins
  • Destinia – Metal Souls

All Time Top Ten Alben

  • Deep Purple – Made in Japan
  • Helloween – Keeper of the Seven Keys
  • Hammerfall – Glory to the Brave
  • Accept – Breaker
  • Judas Priest – Painkiller
  • Ensiferum – Ensiferum
  • Blind Guardian – Tales from the Twilight World
  • Iron Maiden – Iron Maiden
  • Kiss – Destroyer
  • Manowar – Kings of Metal

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Blind Guardian – Nightfall in Middle-Earth

Newcomer des Jahres 2018

  • DeVicious
  • Powerrized
  • Destinia

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Ross The Boss

Bestes Konzert 2018

  • Michael Schenker Fest
  • Gene Simmons Band
  • Iron Jaws
  • Ross The Boss

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Accept – Symphonic Terror – Live at Wacken 2017

Mein Foto des Jahres 2018

19.10.2018 – MartYriuM live @ Siegburg Kubana

Hellfire Highlight des Jahres

  • Neues Logo

Überraschung des Jahres

  • Michael Schenker Fest

Enttäuschung des Jahres

  • DSGVO (Datenschutz Grundverordnung)

Erwartungen an 2019

  • Endlich Wacken

Marcus

Top Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Ghost – Dance macabre
  • Ghost – Life eternal
  • Hämatom – Lange nicht perfekt
  • Hämatom – Schrei nach Verschwörung
  • Ost+Front – 10 Jahre

All Time Top Ten Alben

  • Toxpack – Bastarde von Morgen
  • Dritte Wahl – Gib Acht!
  • Metallica – Black Album
  • Five Finger Death Punch – Got your six
  • Motörhead – 1916
  • Rammstein – Mutter
  • Rammstein – Reise Reise
  • Kiss – Revenge
  • Krawallbrüder – Schmerzfrei
  • AC/DC – Back in black

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Blind Guardian – Nightfall in Middle-Earth

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Nordic Union
  • Blessed Hellride
  • Bad Butler

Bestes Konzert 2018

  • Hämatom – Kammgarn
  • Ghost – Wacken
  • New Roses – Cotton Club
  • The Rebel Tell Band – Pfeffelbach Open Air

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

@ Powerwolf – The sacrament of sin

 

Mein Foto des Jahres 2018

04.08.2018 – Arch Enemy live @ Wacken Open Air

Überraschung des Jahres

  • Keine

Enttäuschung des Jahres

  • Running Wild in Wacken (auch so schon erwartet)
  • Amorphis auf dem Rockfels

Erwartungen an 2019

  • Keine, aber weniger Enttäuschungen wäre schon mal n Anfang

GERNOT

Album des Jahres 2018

All Time Top Ten Alben

  • Deep Purple – Made In Japan
  • Queen – A Night At The Opera
  • Queen – A Day At The Races
  • Van Halen – IV
  • Saxon – The Eagle Has Landed
  • AC/DC – Live From The Bullring
  • AC/DC – Let There Be Rock
  • Dire Straits – Telegraph Road
  • Doro – Hellbound
  • Whitesnake – Come An Get It

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • W. A. S. P.- Double Live Assasins

Hellfire Highlight des Jahres

  • Die Umgestaltung des Logos und der Seite.

Überraschung des Jahres

  • Dass die Ausbildung meines Junghundes in der Rettungshundearbeit so gut läuft.

Enttäuschung des Jahres

  • Der immer schlimmer werdende Ausländerhass in unserem Land. Nix aus der Geschichte gelernt.

Erwartungen an 2019

  • Gerne wieder etwas mehr Zeit für Rezis

NANCY

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Grizzly – Firefighter
  • Five Finger Death Punch – I Refuse
  • Amorphis – Message in the amber
  • Amorphis – The Bee
  • Sido – Tausend Tattoos

All Time Top Ten Alben

  • Nirvana – Nevermind
  • Nirvana – MTV Unplugged
  • Smashing Pumpkins – Melon Collie and the Infinite Sadness
  • Placebo – Black market musik
  • Placebo – MTV Unplugged
  • MONO INC. – Voices of doom
  • Broilers – Santa muerte live tapes
  • Johnny Cash – Alles
  • Amorphis – Under the red cloud
  • Amy Winehouse – Back to black

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Falco – Out of the drk

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Ich hätte da 2 Bands die es einfach verdient haben gehört zu werden, weil sie so mega sympathisch sind! Das sind für mich April Art und Grizzly!

Bestes Konzert 2018

  • April Art – Colos-Saal Aschaffenburg
  • Mono Inc. – Batschkapp Frankfurt
  • RockFels Festival

Mein Foto des Jahres 2018

31.10.2018 – MONO INC. live @ Batschkapp Frankfurt

Hellfire Highlight des Jahres

  • Mit dem Cheffe auf dem RockFels! Selbst ein REWE Markt wird da zum Abenteuer 😉

Überraschung des Jahres

  • Alex Blaschke – Bassist – hört bei der Unzucht auf. Da war ich echt traurig!

Enttäuschung des Jahres

  • Die DSGVO, weil ich mich dadurch in meiner Arbeit verunsichert und beeinträchtigt fühle.

Erwartungen an 2019

  • Einfach nichts erwarten und sich über alles freuen, was positiv um die Ecke kommt.

SVEN

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Judas Priest – Lightning Strike
  • Warpath – Nebelkrähe
  • Einherjer – Mine Våpen Mine Ord
  • Mother Of Sin feat. Bobby Blitz – Metal Allegiance
  • Dimmu Borgir – Interdimensional Summit

All Time Top Ten Alben

  • Venom – Black Metal
  • Judas Priest – British Steel
  • Immortal – Blizzard Beasts
  • Sodom – Agent Orange
  • Kreator – Pleasure To Kill
  • Slayer – Hell Awaits
  • Grave Digger – Heavy Metal Breakdown
  • MONO INC. – Voices Of Doom
  • Dimmu Borgir – Stormblåst
  • Satyricon – Nemesis Divina

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Cradle Of Filth – Cruelty and the Beast

Newcomer des Jahres 2018

  • Phil Campbell & The Bastard Sons

Bestes Konzert 2018

  • MONO INC. – Mauclub Rostock 12.10.2018
  • Kreator – Mauclub Rostock 08.06.2018
  • Range Of Movement – Mauclub-Rostock – 26.10.2018
  • MÆNTIK – Bunker-Rostock – 04.05.2018
  • The Care – Mauclub-Rostock – 06.10.2018

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Them – Manor of the seven gables

Mein Foto des Jahres 2018

06.10.2018 – The Care @ Mauclub Rostock

Hellfire Highlight des Jahres

  • Das Konzert von MONO INC. (“Welcome To Hell – Toureröfnnung”) am 12.Oktober 2018 im Mauclub-Rostock war für mich schon ein definitiv emotionales Highlight, nicht nur weil ich überraschend auf die Bühne gebeten wurde.

Überraschung des Jahres

  • irgendwie hat mich nichts mehr überrascht

Enttäuschung des Jahres

  • Das ich vorzeitig ein Konzert verlassen habe in der Annahme, ich hätte die letzte Band schon gesehen. Dem war natürlich nicht so – grins.

Erwartungen an 2019

  • alles kann, nichts muss und das es mit dem Hellfire-Magazin stetig weiterhin bergauf geht.


ANNEKATHRIN

Top Alben des Jahres 2018

  • Paul McCartney – Egypt Station
  • Take That – Odyssey
  • Three Days Grace – Outsider

Top Songs des Jahres 2018

  • Take That – „Pray“ (Odyssey Version)
  • Paul McCartney – „I Don‘t Know“
  • Three Days Grace – „Chasing The First Time

All Time Top Ten Alben

  • Nirvana – In utero
  • Such A Surge – Agoraphobic notes
  • Emil Bulls – Porcelain
  • Khaled – alles bis 2009
  • Take That – Take That & Party
  • The Amity Affliction – Let the ocean take me
  • The Beatles – Anthology
  • Bosse – Kamikazeherz
  • Beatsteaks – Smacksmash
  • We Came As Romans – Cold Like War

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Such A Surge –  Was Besonderes

Newcomer des Jahres 2018

  • Lions From Alaska aus Kulmbach (ich hab sie zumindest erst dieses Jahr für mich entdeckt)

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • The Baboon Show (fantastische Live-Band)

Bestes Konzert 2018

  • We Came As Romans – Impericon Festival Leipzig
  • Beatsteaks – Open Flair-Festival Eschwege
  • Guns ‘n Roses – Leipzig
  • Three Days Grace – Wiesbaden

Mein Foto des Jahres 2018

10.08.2018 – Pascow @ Open Flair Festival

Hellfire Highlight des Jahres

  • Fotografieren beim eher kleineren, aber feinen Festival “Die Festung Rockt” in Kronach

 Überraschung des Jahres

  • Mein mehrwöchiger Urlaub in China und die daraus resultierende Begeisterung für das Land 😉

Enttäuschung des Jahres

  • Das neue Album „Misery“ von The Amity Affliction

JENNA

Top Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Set It Off – Lovely dance
  • Danny Jones – Is it still love
  • One Ok Rock – Stand out and fit in
  • Crystal Lake feat Masato (Coldrain) – The Circle
  • Crown The Empire – 20/20

All Time Top Ten Alben

  • Mc Fly – Motion in the ocean
  • Linkin Park – Minutes to Midnight
  • Simple Plan – Still not getting any…
  • Coldrain – Vena
  • One Ok Rock – 35 XXXV
  • Nirvana – Nevermind
  • Bruce Springsteen – The risin
  • Busted – A present for everyone
  • The Used – Lies for the liars
  • The Kelly Family – Over the hump

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • The Kelly Family – Over The Hump

Newcomer des Jahres 2018

  • Set It Off – International

  • Annisokay – National

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Coldrain + One Ok Rock (Würde alles geben für die Heimatland-Live Shows hier in Europa. Definitiv beide Bands werden so ziemlich unterschätzt hier in Deutschland.

Bestes Konzert 2018

  • Ed Sheeran – Trabrennbahn Hamburg
  • Imagine Dragons – Barclaycard Arena Hamburg
  • Foo Fighters – Trabrennbahn Hamburg
  • Crown The Empire / Coldrain – Hamburg und Berlin
  • On Ok Rock – Hamburg

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Mike Shinoda – Post Traumatic

Mein Foto des Jahres 2018

14.06.2018 – Foo Fighters @ Trabrennbahn Hamburg

Hellfire Highlight des Jahres

  • Das größte Foo Fighters Konzert in Deutschland fotografieren zu dürfen

  • Allgemein Feedback von den Bands auf die Fotos zu bekommen, in dem sie die loben oder auf Instagram kommentieren, oder diese auf ihren Profilen teilen.

  • Das neu erstelle Logo, welches ich für Hellfire gemacht habe, auf einem Plakat zu sehen 😀

 Überraschung des Jahres

  • Hellfire hat seine Klickzahlen um mehr als das zweifache Verdoppelt in diesem Jahr.

  • Mike Shinoda goes Solo. Ein Schritt den ich nicht erwartet hatte, aber der mir gefällt.

  • Und allgemein bin ich positiv überrascht, dass auch internationale Musik mehr wertgeschätzt wird in Amerika und nicht nur die eigene. Besonders im Zusammenhang der koreanischen K-Pop Gruppe “BTS”. Das ist zwar nicht wirklich meine Musikrichtung und ich bin durch Freunde auf sie Aufmerksam geworden, aber da war/bin ich wirklich überrascht, was für eine Armee an Fans sie sich die letzten Jahre aufgebaut haben.

Enttäuschung des Jahres

  • One Ok Rock in Deutschland in den kleinsten Clubs spielen zu lassen… Das hat niemand verstanden. Und dann auch keine Presse einzuladen, obwohl sie international bekannter werden wollen.

  • Sonst gab es für mich musikalisch keine wirklichen Enttäuschungen, bzw. habe ich sie dann nicht zu Ohren bekommen. 😀

Erwartungen an 2019

  • Wieder mehr Konzerte und Festivals fotografieren. Dieses Jahr bin ich krankheitsbedingt nicht auf vielen Konzerten gewesen. Und dann auch gerne wieder mehr Interviews führen und mich mehr kreativ austoben. Vielleicht ist auch Mal eine Tour dabei, die ich begleiten darf.


FRANK

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Five Finger Death Punch – Sham pain
  • Judas Priest – Necromancer
  • Dee Snider – For the love of Metal
  • Myles Kennedy – One fine day
  • Sabaton – Feuer frei (Deluxe Edition)

All Time Top Ten Alben

  • Scorpions – Blackout
  • Black Sabbath – Headless cross & Cross purpose
  • Aerosmith – Pump
  • Bonfire – Fireworks
  • Jon Bon Jovi – Blaze of glory
  • Cinderella – Night songs
  • Skid Row – Skid row
  • Guns N’ Roses – Appetite for destruction
  • Scorpions – Live in Japan
  • Transvision Vamp – Velveteen

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Edguy – Vain glory opera

Newcomer des Jahres 2018

  • Jetzt wirds komisch, haha…
    Julia Lindholm. Eine schwedische Sängerin die ABBA Songs auf deutsch singt. Hammer Stimme!!!

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Maverick!!! Hammer Band aus Belfast!!! Anhören!!!!

Bestes Konzert 2018

  • Hellfest (ganz klar No. 1)
  • Scorpions – Ludwigsburg
  • Nickelback – Stuttgart
  • Santiano unplugged – Stuttgart
  • Pumpkins United – Knock Out Festival Karlsruhe

Plattencover des Jahres 2018

© Judas Priest – Firepower

Mein Foto des Jahres 2018

27.07.2018 – Scorpions live @ Ludwigsburg

Hellfire Highlight des Jahres

Überraschung des Jahres

  • Für mich persönlich, als ich eine Anfrage für ein Photoshooting eines sehr bekannten Zirkus bekam um ihre Artistinnen im Ludwigsburger Schloss zu fotografieren. Da war ich dann schon ein wenig baff!!!

Enttäuschung des Jahres

  • Politik und Religion!!! Extremismus jeglicher Art und auch jeglicher politischen Richtung ist scheisse!!

Erwartungen an 2019

  • Erwartungen habe ich keine mehr, dann werde ich nicht mehr enttäuscht!!!
  • Ich würde mich nur mal wieder freuen, wenn unsere Politiker mal wieder anfangen würden, das zu tun für was sie gewählt wurden, nämlich Politik fürs Volk zu machen anstatt ihre Taschen vollzustopfen und um Posten zu schachern.

KATJA

Top Ten Alben des Jahres 2018

  • Architects – Holy hell
  • Landmvrks – Fantasy
  • Annisokay – Arms
  • Owl Company – Iris
  • Arion – Life is not beautiful
  • Vertilizar – Vertilizar (EP)
  • Grizzly – Polaroids
  • Unprocessed – Covenant
  • Our Mirage – Lifeline
  • Currents – I let the Devil in (EP)

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Architecs – Hereafter
  • Walking Beyond – Winter
  • Artemis Rising – Home
  • Vertilizar – The Truth
  • Tremonti – The First The Last

All Time Top Ten Alben

  • Rammstein – Liebe ist für alle da
  • Blind Guardian – Nightfall in Middle-Earth
  • Avantasia – Metal Opera Pt. 1
  • Audrey Horne – Youngblood
  • Van Canto – Tribe of force
  • Bon Jovi – New Jersey
  • Sabaton – The art of war
  • Dragonforce – The power within
  • Annisokay – Devil may care
  • Architects – All our Gods have abandoned us

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Blind Guardian – Nightfall in Middle-Earth

Newcomer des Jahres 2018

  • Our Mirage (national)

  • Vertilizar (international)

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Trynity – The Story Of One

Bestes Konzert 2018

  • Annisokay (Support: Rising Insane, I Set My Friends On Fire) – Köln
  • Never Back Down (Support: Reversionists, Our Mirage) – Hückelhoven
  • Tremonti (Support: Disconnected, The Raven Age) – Köln
  • Imminence (Support: Our Mirage, Breathe Atlantis) – Dortmund
  • Emil Bulls (Support: Lonely Spring, Imminence) – Dortmund

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© City Kids Feel The Beat – Cheeky heart

Hellfire Highlight des Jahres

  • Das ich inzwischen schon ein paar mal gehört habe: Ja klar, Hellfire Magazin kenne ich

Überraschung des Jahres

  • Ich überlebe auch Live-Interviews 😉 … und es gibt erstaunlich viele nette Menschen auf der Welt

Enttäuschung des Jahres

  • Keine Rammstein Karten bekommen, ansonsten gehe ich immer noch vom Worst Case Szenario aus, von daher geht da nicht viel 😉

Erwartungen an 2019

  • wieder ganz viele neue Bands entdecken, tolle Konzerte

  • und eine Idee, wie ich meine immer weiter wachsende CD-Sammlung unterbringe


Klaus

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Farmer Boys – Isle of the dead
  • Black Space Riders – Movements
  • Liv Sin – Killing ourselves to live (2018 Acoustic Version)
  • Borealis – The ghosts of innocence
  • Squealer – M:O:T:M

All Time Top Ten Alben

  • Rammstein – Mutter
  • Metallica – Master of puppets
  • Tiamat – Wildhoney
  • Guns N’ Roses – Appetite for destruction
  • Def Leppard – Hysteria
  • AC/DC – Back in black
  • Kiss – Creatures of the night
  • Manowar – Kings of metal
  • Iron Maiden – Seventh son of a seventh son
  • Queensrÿche – Operation:Mindcrime

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Iced Earth – Something wicked this way comes

Newcomer des Jahres 2018

  • Bad Butler (national)
  • Frozen crown (international)

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Dream Patrol – Phantoms of the past

Bestes Konzert 2018

  • Böhse Onkelz – Schalke
  • The Night Flight Orchestra – Osnabrück
  • Black Space Riders – Osnabrück

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Brainstorm – Midnight ghost

Hellfire Highlight des Jahres

  • Mein Highlight ist eigentlich ein Lowlight: die Rezi zur Virgin Steele Box „Seven Devils Moonshine“

Überraschung des Jahres

  • Die Entwicklung unseres kleinen aber feinen Magazins

Enttäuschung des Jahres

  • Ticket Preise – wobei das nichts neues ist
  • Die Anzahl an Zuschauern beim Velvet Viper Konzert
  • Virgin Steel Box

Erwartungen an 2019

  • neues Rammstein Album, ansonsten Abwarten und Tee trinken was das neue Jahr so bringt

MARCO G

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Oceans Of Slumber – The banished heart
  • Auger – My guardian
  • Omnium Gatherum – Cold
  • Hamferð – Frosthvarv
  • Immortal – Mighty ravendark

All Time Top Ten Alben

  • Cradle Of Filth – Cruelty and the beast
  • My Dying Bride – The angel and the dark river
  • Behemoth – The satanist
  • Insomnium – Shadows of the dying sun
  • Iron Maiden – Seventh son of a seventh son
  • Amon Amarth – Twighlight of the Thunder God
  • Blind Guardian – Imaginations from the other side
  • Paradise Lost – The plague within
  • Nevermore – Dead heart, in a dead world
  • Dimmu Borgir – Enthrone darkness triumphant

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Cradle Of Filth – Cruelty and the Beast

Newcomer des Jahres 2018

  • Aeolian (international)
  • The Spirit (national)

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Burden Of Grief (Eye of the storm)
  • The Cold Room (Godess of silence EP)

Bestes Konzert 2018

  • Heaven Shall Burn – Schlachthof Wiesbaden
  • Arch Enemy – Wacken Open Air
  • Project Pitchfork – Das Bett Frankfurt
  • Hypocrisy – Schlachthof Wiesbaden
  • Machine Head – Schlachthof Wiesbaden

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Iskald – Innhøstinga

Mein Foto des Jahres 2018

04.08.2018 – Dimmu Borgir live @ Wacken Open Air

Hellfire Highlight des Jahres

  • Obwohl ich nicht für das Hellfire in Wacken unterwegs war, hätte ich ohne das Hellfire wohl nie Möglichkeit bekommen dort als Fotograf unterwegs zu sein
  • Und ganz klar die Akzeptanz, die unser Magazin mittlerweile hat – und wir Bands und Touren promoten!
  • Ich durfte Cradle Of Filth, Arch Enemy und Dimmu Borgir fotografieren!!! 🙂

Überraschung des Jahres

  • War die Enttäuschung des Jahres

Enttäuschung des Jahres

  • Ist nicht in Worte zu fassen

Erwartungen an 2019

  • Es kann nur aufwärts gehen…

MICHI

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Godsmack – When legends rise
  • Steelawake – Hot mess
  • Stoneman – Dein General
  • Godsmack – Bulletproof
  • Florian Grey – The unknown pleasure

Newcomer des Jahres 2018

  • Steelawake

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Dunkeltraum

Bestes Konzert 2018

  • Bloodlights – Pitcher Düsseldorf
  • Our Mirage + Imminence – FZW Dortmund
  • Van Canto – Turbinenhalle Oberhausen
  • Avalanche – Südrock Essen

KIRSTIN

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Frei.Wild – Nicht zu viel denken und einfach machen
  • Tarja – 500 letters
  • Martino Senzao – Leb dich
  • Hämatom – Lichterloh
  • Betontod – Bengalo

All Time Top Ten Alben

  • Coldplay – Live in Buenos Aires
  • Frei.Wild – Feinde deiner Feinde
  • Nirvana – Nevermind
  • Volbeat – The strenght
  • Avantasia – The mystery of time
  • Goitsche Front – Mo[nu]ment
  • Nightwish – Wishmaster
  • Hämatom – Wir sind Gott
  • Metallica – Metallica
  • Böhse Onkelz – Ein böses Märchen

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Korn – Follow the leader

Newcomer des Jahres 2018

  • Martino Senzao – Werk Eins

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Bad Jokers – Wir sind der Weg

Bestes Konzert 2018

  • Goitsche Front
  • Hämatom
  • Kärbholz

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Tarja – Act II

Mein Foto des Jahres 2018

07.12.2018 – Fisherman’s Wife live @ Mauclub Rostock

Hellfire Highlight des Jahres

Überraschung des Jahres

  • Für mich steckten in dem Jahr viele kleine und auch große Überaschungen, die es allesamt so kurzweilig gemacht haben, das ich eher überascht bin, dass das Jahr schon wieder zu Ende ist

Enttäuschung des Jahres

  • Eine direkte Enttäuschung gab es für mich im Jahr 2018 nicht, allerdings musste ich aufgrund einer hartnäckigen Grippe auf diverse Veranstaltungen verzichten, die ich sehr gern miterlebt hätte

Erwartungen an 2019

  • Ich erwarte vom nächsten Jahr, das es genauso bunt und abwechslungsreich weiter geht wie bisher und das Team Hellfire Magazin noch viele gemeinsame Erfahrungen miteinander erlebt.

OLLI

Top Ten Alben des Jahres 2018

Top Five Songs des Jahres 2018

  • Visigoth – Outlive them all
  • Chapel of Disease – Void of Words
  • Blade Killer – Midnight Sinner
  • Gatekeeper – Swan Road Saga
  • Riot V – Armor of Light

All Time Top Ten Alben

  • The Offspring – Smash
  • Betontod – Schwarzes Blut
  • Hot Water Music – Caution
  • In Flames – The jester race
  • Iron Maiden – Somewhere in time
  • Metallica – And justice for all
  • Running Wild – Pile of Skulls
  • Iced Earth – Something wicked this way comes
  • Queensryche – Operation mindcrime
  • Wasp – The crimson idol

20 Jahre zurück – Der Klassiker aus dem Jahr 1998

  • Iced Earth – Something wicked this way comes

Newcomer des Jahres 2018

  • Lethean (international)
  • Obsydian (national)

Geheimtipp, unterschätzter Act /Album 2018

  • Act: Mother’s Cake
  • Album: Ashbury – Eye of the stygian witches

Bestes Konzert 2018

  • Goldfinger @ New Cross Inn (London)
  • European Apocalypse @ Jahrhunderthalle (Frankfurt)
  • Hot Water Music @ Live Music Hall (Köln)
  • Operation Mindcrime @ Colos Saal (Aschaffenburg)
  • Iron Maiden @ Expo Plaza (Hannover)

Musikvideo des Jahres 2018

Plattencover des Jahres 2018

© Lethean – The waters of death

Hellfire Highlight des Jahres

  • Marcos Frage auf dem Neuborn Open Air Festival, ob ich die „Book of bad decisions“ von Clutch reviewen möchte, was dazu geführt hat, dass ich heute diesen Redaktionspoll schreibe

Überraschung des Jahres

  • Auf dem Wacken und Open Flair (die direkt aufeinander folgen) bis auf eine Stunde Sturm und Hagel durchgängig Bombenwetter zu haben!

Enttäuschung des Jahres

  • Mark Sheltons Tod, ruhe in Frieden!

Erwartungen an 2019

  • Geile Alben, Konzerte und Festivals, viel Bier und eventuell wäre ein geregeltes Einkommen auch nicht verkehrt 😀

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.