Visigoth – Conquerer’s Oath

©Visigoth

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Visigoth
Album: The conquerer’s oath
Genre: Heavy Metal
Plattenfirma: Metal Blade Records
Veröffentlichung: 09.02.2018

 

Im Jahre 2010 in Salt Lake City (Utah) gegründet, ziehen seit dem die fünf Mannen von VISIGOTH um die Welt um dem wahren Heavy Metal zu frönen. THE CONQUERER’S OATH ist das zweite Album nach dem Debüt von 2015. Viel geändert hat sich dabei nicht. Wie bei ‘The Revenant King’ erklingt auch auf dem neuen Opus klassischer, traditioneller Heavy Metal aus den Boxen. Eine Mischung aus NWOBHM der Marke ‘Iron Maiden’ und ‘Judas Priest’ und amerikanischem Power Metal.

Der Mix wird gewürzt mit epischen Melodien und ein paar doomigen Einwürfen, wenn auch nicht ganz so stark wie auf dem Debüt. Gesanglich finde ich, fand eine Steigerung statt. Die Refrains haben noch mehr Hymnencharakter, Songs wie der Opener STEEL AND SILVER und das schnelle BLADES IN THE NIGHT schreien gerade dazu live gespielt zu werden. Ebenso das rhythmische HAMMERFORGED, ein beinharter Headbanger, mit geilem, epischen Mittelteil.

OUTLIVE THEM ALL ist wie BLADES IN THE NIGHT ein schneller Power Metal Kracher, der erst an gute, alte Helloween erinnert, dann immer mehr bei Hammerfall abguckt. Bei TRAITOR’S GATE bin ich erst kurz verwirrt, denke ich bei den ersten Tönen an ‘AC/DC’. Aber nur kurz, denn wenn ‘Jake Rogers’ seine Stimme erhebt, kommt etwas Erhabenes aus den Lautsprechern. Dann wird aus dem Song schnell ein epischer Song, der einfach Spaß macht. Mit dem abschließenden Titelsong (hier zeigen VISIGOTH ihre doomigen Qualitäten) das Highlight eines soliden Albums.

Dazwischen fallen Songs wie WARRIOR QUEEN (ein ‘Priest-getränkter‘ Füller) und SALT CITY (Hymne an die Heimatstadt) nicht wirklich aus dem Rahmen. Freunde des Testosteron geschwängerten Heavy Metal werden ihre wahre Freude daran haben. Wer auf ‘Grand Magus’, ‘Hammerfall’ und ähnliches steht, wird THE CONQUERER’S OATH lieben. Für alle anderen lohnt sich ein Reinhören, wenn man auf traditionellen Heavy Metal im modernen Gewand steht. Denn Songs wie TRAITOR’S GATE, HAMMERFORGED und BLADES IN THE NIGHT sind trotz aller Klischees und Heldentum geile Songs die sofort ins Ohr gehen.

 

Tracks:

1 – Steel and Silver
2 – Warrior Queen
3 – Outlive Them All
4 – Hammerforged
5 – Traitor’s Gate
6 – Salt City
7 – Blades in the Night
8 – The Conqueror’s Oath

 

Line-Up:

Jake Rogers – Vocals
Leeland Campana – Lead Guitar
Jamison Palmer – Guitar
Matt Brotherton – Bass Guitar
Mikey T. – Drums

 

Weiter Infos:

VISIGOTH auf Facebook
VISIGOTH bei Bandcamp
VISIGOTH auf Twitter
VISIGOTH bei Instagram


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.