Rage – Reign of fear (Re-Release)

© Rage

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Rage
Album: Reign of fear
Genre: Speed Metal / Heavy Metal
Plattenfirma: Pure Steel Records
Wieder – Veröffentlichung: 30.06.2017

 

Über RAGE muss ich nicht viele Worte verlieren. Mittlerweile aus der deutschen Metal Szene nicht mehr wegzudenken, hat man in diesem Jahr bereits das 23! Album an den Start gebracht (hier geht es zur Review von SEASONS OF THE BLACK )
Nun werden die Anfangsalben via PURE STEEL RECORDS neu aufgelegt, unter anderem als limitierte Vinyl Scheiben. Den Anfang machte (noch unter dem Band Namen AVENGER) das 1985er Werk “Prayers of steel”. Nun die beiden ersten Alben unter dem Namen RAGE.

1986 spielte man noch Speed Metal und PEAVY sang deutlich höher als er es heute tut. Vergleiche mit Accept und Helloween greifen nicht selten. Über die Klasse und Qualität der Musik lässt sich streiten. Mir gefallen die Sachen ab “Black in mind” erheblich besser. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Musik zeitlos ist und diese Re-Releases überfällig sind.
Als Schmankerl gibt es obendrein eine Bonus CD voll mit Raritäten (siehe unten), darunter zwei unveröffentlichte Tracks.

Für Fans sicher eine gelungene Neuauflage, für solche die mit Rage erste Erfahrungen machen wollen rate ich doch erst mal ab.

 

Tracks:

1 – Scared to death
2 – Deceiver
3 – Reign of fear
4 – Hand of glory
5 – Raw energy
6 – Echoes of evil
7 – Chaste flesh
8 – Suicide
9 – Machinery
10 – Scaffold

Bonus Disc

1 – Echoes of evil
2 – Scared to death
3 – Raw Energy
4 – Suicide
5 – Tough like leather
6 – Hand of Glory
7 – Reign of fear
8 – Chaste Flesh
9 – Stay wild
10 – Mirror
11 – The Scaffold
12 – Down to the bone
13 – Depraved to black

All songs from the Pre-production Live rehearsals, recorded at Studio Wahn, Bochum, by Ralf Hubert
December 1985
except tracks 5., 9., 11., 12., 13. from the 3rd Demo, recorded at Studio Wahn, Bochum by Uli Schnarre, June 1985

5. and 9. previously unreleased Songs

 

Line-Up:

Peter “Peavy” Wagner – vocals, bass
Jochen Schröder – guitars
Thomas Grüning – guitars
Jörg Michael – drums

 

Weitere Infos:

Offizielle Homepage
RAGE auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.