Eye Of The Destroyer – Starved and hanging EP

© Eye Of The Destroyer

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Eye Of The Destroyer
Album: Starved and hanging EP
Genre: Brutal Death Metal
Plattenfirma: Lost Apparitions Records
Veröffentlichung: 02.02.2018

 

Heute mal die volle Breitseite brutaler Death Metal. Aus den USA, von wo auch sonst. Die 2013 gegründete Band EYE OF THE DESTROYER konnte bisher zwei Alben und zwei EPs veröffentlichen. Nun eine weitere EP, die auf den schönen Namen STARVED AND HANGING hört. Wie es sich für eine Brutal Death Metal Band gehört geht es vornehmlich um Tod in all seinen Variationen. So kurz und knapp wie die Platte ist dann auch heute mal die Review…

Genau wie bei ihren Vorbildern “Cannibal Corpse”, “Dying Fetus” oder “Cattle Decapitation” gibt es ultra fiesen Death Metal mit abgrundtiefen Growls und schmerzendem Gekeife. Die Songs sind alle um die drei Minuten lang, meist sogar darunter. Länger hält man das auch nicht freiwillig aus. Riffs duellieren sich mit Blast Beats, Growls mit Geschrei. Man muss es mögen. Für den/die ein oder andere(n) sicher die ideale Weckmusik. Und für Freunde oben genannter Bands mit Sicherheit ein nett angerichtetes Schlachtfest.

Dass die Band mittlerweile 35.000 Likes auf Facebook hat, liegt mit Sicherheit auch an den freitäglichen “Turn” Videos. 😉

 

Tracks:

01 – Obsessed with death
02 – Crushed between earth and bone
03 – Starved and hanging
04 – Mandatory bludgeoning

 

Weiter Infos:

EYE OF THE DESTROYER auf Facebook
Offizielle Homepage
Die Band auf Instagram
Die Bandcamp Seite der Band
EYE OF THE DESTROYER YouTube Kanal


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.