Debauchery – Monster Metal

© Debauchery – Monster Metal

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Debauchery
Album: Monster Metal
Genre: Death Metal/German Metal/Hard Rock/Heavy Metal
Plattenfirma: Massacre Records
Veröffentlichung: 21. Mai 2021

 

Ich mag den Rhythmus wo man mit muss, das schwer wuchtig aufstampfende und vokalistisch bösartige von DEBAUCHERY, wie z.B. beim Opener “Bloodking“, der hier noch zusätzlich mit stimmlich gesanglicher Präsenz von Tim “Ripper” Owens aufwartet, seines zeichens ehemaliger Sänger von Iced Earth oder Judas Priest. Ich mag BALGEROTH mit seiner spielerischen Gleichheit, aber in der Landessprache präsentiert, ich mag BLOOD GOD, das gesanglich höher und anders angesiedelt ist und Songs namens “Monster Metal“, “Debauchery Warmachine” oder “The Godmachines March To War” wie ein Hybrid aus Udo Dirkschneider und  Brian Johnson daherkommen und schön Heavy Metal und Hard Rock lastig meine alten Knochen rhythmisch zum schwingen bringen.

Bestimmt ist hier bei dieser doch wieder mit Vielfalt präsentierten Ausgabe für den hörenden und den interessierten etwas dabei, denn mit 22 Songs (natürlich auch doppelt, aber jeweils in einer anderen Variante) ist sie vollgepackt bis zur Oberkante, was ich schon aus der Vergangenheit kenne, sei es bei “In der Hölle Spricht Man Deutsch” // Debauchery Vs. Balgeroth aus dem Jahre 2018 oder “Thunderbeast” // Debauchery vs. Blood God aus dem Jahre 2016, wo die Debauchery Monster Voice Version und die BloodGod Demon Screeching Version auf der auch dortigen Doppel-CD vertreten waren. Also kurz zusammengefasst: rückblickend und aktuell vorausschauend, bekommt man für sein erspartes viel Stoff zum hören.

Zusatz: den unwissenden neu hereinschauenden sei gesagt, optisch und textlich orientiert man sich am Tabletop-Strategiespiel Warhammer 40.000 (Hauptsache ich habe mich nicht geirrt, das wäre peinlich…..grins), also nicht wundern, warum euch bildliche Monster in den Videos erscheinen und heimsuchen.

Fazit: kontinuierlich, wuchtig und energiegeladen zieht DEBAUCHERY mit seinen beiden Kumpanen den Stiefel durch und ich genieße mein Feierabend-Headbanging!

Von mir gibt es 9 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste: 3-CD Digipak

CD 1: DEBAUCHERY – Monster Metal
1. Bloodking
2. Skull Mountain
3. Debauchery Warmachine
4. Metal To The Bone
5. Blood God Eternal
6. Hate Kill Murder
7. Monster Metal
8. Debauchery Blood God
9. The Godmachines March To War
10. Warmachine Of The Chaos Gods

CD 2: BALGEROTH – Böse bis ins Blut
1. Blutgott
2. Die Belagerung von Knochenheim
3. Böse bis ins Blut
4. Hassen Töten Morden
5. Drachenungeheuer

CD 3: BLOOD GOD – Metal To The Bone
1. Monster Metal
2. Debauchery Warmachine
3. The Godmachines March To War
4. Blood God Eternal
5. Warmachine Of The Chaos Gods
6. Debauchery Blood God
7. Metal To The Bone

 

weitere Infos:

Facebook

 

 

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.