ZZ Top – Live Greatest Hits From Around The World

zztop

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: ZZ Top
Album: Live Greatest Hits From Around The World
Plattenfirma: Rykodisc (Warner)
Veröffentlichung: 09. September 2016

 

ZZ Top steht seit eh und jeh für lange Bärte, geile Mucke und gute Stimmung. Immer mal wieder veröffentlichen die Texaner ein Best of, und da es gerade im Trend zu liegen scheint, ist es diesmal eine Best of Live. Der Sinn dieser Best of Betitelung erschließt sich mir nicht wirklich. Ein normales Livealbum hätte den gleichen Erfolg gehabt, aber egal…..

Mit dem vorliegenden Album unterstreicht ZZ Top eindrucksvoll seine Qualitäten als Live Act. Insbesondere, da es sich hier nicht um den Mitschnitt eines Konzerts handelt, sondern die 15 Stücke an verschiedenen Orten aufgenommen wurden. Trotzdem spiegelt das Album insgesamt auch eine Einheit wieder. Es ist in sich stimmig, hat eine gute, solide Songauswahl, alle Highlights der Texaner sind vertreten.

Auch die Aufnahmequalität ist herausragend. Wenn man die CD in den Player schiebt, die Augen schließt und zuhört, hat man bereits nach kurzer Zeit das Gefühl in einer Konzerthalle zu stehen und die Jungens live auf der Bühne zu sehen. Besser kann man ein Album nicht abmischen.

Trotz einer Karriere, die bereits über 45 Jahre andauert, sind bei den texanischen Blues Rockern keinerlei Zeichen von Müdigkeit oder Unlust zu erkennen. Das Album strotzt vor Energie und Spielfreude, die mir bei manch jüngerer Band oft fehlt. Billy Gibbons sagte mal: “Live for the show, live for the stage, and die on the stage while playing your favourite song!” Und genau danach hört es sich an.

Bei einem Best of Anspieltips zu nennen ist schwer. Vielleicht mein ZZ Top Lieblingssong La Grange und Sixty Tons, mit Gastmusiker Jeff Beck.

Ein Muss in jeder Sammlung!

 

Tracklist:

  1. Got Me Under Pressure (Live from New York)
  2. Beer Drinkers & Hell Raisers (Live from Las Vegas)
  3. Cheap Sunglasses (Live from Paris)
  4. Waitin’ For The Bus (Live from Nashville)
  5. Jesus Just Left Chicago (Live from Nashville)
  6. Legs (Live from Sao Paolo)
  7. Sharp Dressed Man (Live from Los Angeles)
  8. Rough Boy feat. Jeff Beck (Live from London)
  9. Pincushion (Live from Berlin)
  10. La Grange (Live from Dallas)
  11. I’m Bad, I’m Nationwide (Live from Vancouver)
  12. Tube Snake Boogie (Live from Rome)
  13. Gimme All Your Lovin'(Live from Houston)
  14. Tush (Live from Chicago)
  15. Sixteen Tons feat. Jeff Beck (Live from London) – Zz Top / Beck, Jeff

 

Mehr Infos:

http://www.zztop.com/

https://www.facebook.com/ZZTop/?fref=ts

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.