Wÿntër Ärvn – Abysses

© Wÿntër Ärvń

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Wÿntër Ärvń
Album: Abysses
Genre: Neo Folk / Dark Folk / Neo Classic
Plattenfirma: Antiq Records
Veröffentlichung: 01.03.2021

 

Jetzt wo der Winter fast vorbei ist, kommt das zweite Album der französischen Neo und Dark Folk Band WŸNTËR ÄRVŃ auf den Markt. ABYSSES folgt auf das 2018er Werk “Au Devant du Gouffre” und ist nicht mehr so düster wie der Vorgänger. Auch wenn es grundsätzlich in die kältere, stille Jahreszeit passt, harmoniert es auch gut mit dem nun startenden Frühling, weil es eben nicht so kalt und trist ist wie das Debütalbum.

Wie im Neo Folk üblich, wird hauptsächlich mit akustischen und auch klassischen (altertümlichen) Instrumenten gespielt. Gesang findet sich wenig, die meisten Stücke sind rein instrumental. Und wenn, dann kommen durch Growls die Black Metal Wurzeln der Bandmitglieder durch. Wie z. B. bei Marcheurs de Mondes Dissonants, einem Coversong der US Depressive Black Metal Band ‘Xasthur’ und dem Abschluss Quand Tombe le Jour. Auch die Gastmusiker sind eher im schwarzmetallischen Bereich zu Hause, was dem Sound eine gewisse Atmosphäre verleiht.

Doch grundsätzlich sind die acht Kompositionen ruhige und auch entspannende Stücke, die einem ein Gefühl von Freiheit geben. Man hat den Drang sich in die Natur zu stürzen, sich den Wind durch das Haar wehen zu lassen und sich von allem zu lösen. Ich denke das Cover Artwork spricht für sich. Nie wird es hektsich, aber Langeweile kommt auch nie auf. Sofern man sich gerne mit dieser Art von Musik auseinander setzt. Melancholisch aber auch hoffnungsvoll, melodisch, verträumt und nostalgisch.

ABYSSES sei also jedem Neo Folk, Mittelalter und Ambient Fan ans Herz gelegt. Lasst euch von WŸNTËR ÄRVŃ in eine andere Welt entführen wenn der Alltag mal wieder Überhand nimmt. Musik von Herzen für die Seele.

von mir gibt es 8,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Tracks:

01 – Nocturne II
02 – Sentiero Dell’Eternita
03 – Aux Aurores
04 – Nocturne III
05 – Contemplation
06 – Abysses
07 – Marcheurs de Mondes Dissonants (Xasthur Cover)
08 – Quand Tombe le Jour

 

Line Up:

Wÿntër Ärvn – Guitars, bouzouki, percussion, vocals
Vittorio Sabelli – Clarinet

Hexenn – Guest vocals on “Contemplation”
Raphael Verguin – Cello on “Aux Aurores”
Geoffroy Dell’Aria – Bagpipes on “Quand tombe le Jour”

 

Weitere Infos:

Facebook
Bandcamp
Antiq Records

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.