Epica – Omega

© Epica

 

Geschrieben von: Jürgen Both
Band: Epica
Album: Omega
Genre: Epic Metal / Symphonic Metal
Plattenlabel: Nuclear Blast Records
Veröffentlichungsdatum: 26.02.2021

 

Nun haben sie es geschafft! Die Holländer EPICA haben ihr meiner Meinung nach, bestes Album veröffentlicht.
Ich gehe sogar soweit, es als Reverenz Werk für die Epic/Symphonic Metal Szene in den 2020er Jahren zu bezeichnen.
Das letzte Mal, als ich so ein epochales Werk gehört habe, war 2004 und zwar NIGHTWISHs „Once“ (mit dem Mega Hit „Nemo“)

Nun haben Epica diesen Standard auch erreicht. Die 12 Lieder strotzen nur so vor Ideen, tollem Gesang, Chören, Orchester, Film artigen Passagen, aber auch Härte mit „bösem“ Gesang.

Das ist der Unterschied zu anderen Acts dieses Genres; sie vergessen ihre Death Metal Wurzeln nicht, und durch Mark Jansens Growls ergänzt sich das sehr gut mit Simone Simons kraftvollem, glockenhellem Gesang.
Dabei vergessen Epica aber nie die eingängigen Melodien. Dadurch wirken die Nummern sehr abwechslungsreich und klingen nie gleichförmig.

Die CD startet direkt mit dem Hit des Albums „Abyss Of Time“, bei dem der Wechselgesang besonders gut passt.
Über das melodische „The Skeleton Key“, dem schnellen „Gaia“ mit starken Chor Gesang, dem ruhigen „Freedom“ und „Rivers“  bewegen wir uns zum opulenten Höhepunkt hin, dem 13 minütigen Kracher „Kingdome Of Heaven“.
Ein Feuerwerk des symphonischen Metal. Hier gibt die Band, das Orchester (Prager Philharmonic) und der Chor noch einmal alles.

Wer dieses Musik Genre liebt, MUSS die CD kaufen! Hier haben sich Epica selber übertroffen. Es wird schwer, ein noch besseres Album folgen zu lassen.
Wir freuen uns auf die Tour 2022! Dieses Werk schreit danach, es wie beim 10-jährigen Jubiläum von Eica mit Chor und Orchester aufzuführen.
10 von 10 Hellfire Punkte.

 

Tracklist:

01 Alpha – Anteludium
02 Abyss of Time – Countdown to Singularity
03 The Skeleton Key
04 Seal of Solomon
05 Gaia
06 Code of Life
07 Freedom – The Wolves Within
08 Kingdom of Heaven prt 3 – The Antediluvian Universe
09 Rivers
10 Synergize – Manic Manifest
11 Twilight Reverie – The Hypnagogic State
12 Omega – Sovereign of the Sun Spheres

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/epica

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.