The Witch – Lost At Sea

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: The Witch
Album: Lost At Sea
Genre: Extreme Metal / Rock
Plattenfirma: M&O Music
Veröffentlichung: 1.September 2017

 

Das Debütalbum der aus Nordfrankreich stammenden Band THE WITCH erschien am 1. September 2017 unter M&O Music.  Zu Beginn des Openers “Afligido” dachte ich erst, meine CD läuft auf der 78er Umdrehung einer Vinyl. Aber doch nicht. Zum Glück. Das Quartett spielt energiegeladene, kraftvoll und schnelle Musik, eine Mischung aus extremen Metal und Heavy Metal / Rock Elementen. Das Ganze wirkt manchmal ein wenig schräg, ein wenig Progressive ist also auch vertreten.

“Hopeless Odds” kommt Straight, geradlinig, mit Pfeffer in der musikalischen Darbietung. Auch “Not Enough Space To Land” rockt ordentlich los. Immer wieder werden Bremsen, Breaks und Richtungswechsel eingebaut, was dem ganzen schon eine gewisse Würze in Notenform gibt. “Ignite The Dark Matter” beginnt in einem Wechsel -und Zusammenspiel zwischen Gitarre und Drums, bevor dann vocalistisch eingestiegen wird. “Unseen” beginnt ähnlich, nur diesmal etwas kraftvoller. “I’ll Eat You Alive Anyway” eröffnet mit einem kleinen orientalischen Touch und steigert sich nochmal in Sachen Tempo bis hin zu extrem schnellen Zwischensequenzen. Mit “Mud Drinking” erwartet euch ein instrumental, schwer und doomig angelegter Rausschmeißer, der mein Favorit ist.

Die Vier Jungs können schon auf die eine oder andere Art mein Interesse musikalisch in den knapp 44 Minuten wecken, aber insgesamt ist es zu “verwirrend” und der Gesang auf Dauer zu einseitig, über die Länge schon manchmal etwas nervend für mich angelegt. gelangweilt? NEIN, das wohl nicht, aber auch nicht überzeugt worden. Dies ist aber wie immer meine Einschätzung. Euer Eindruck mag ja ein ganz anderer sein. Also dann, hört einfach rein.

 

Trackliste:

1. Afligido
2. Ghost Brain Divinity
3. Lost At Sea
4. Hopeless Odds
5. Not Enough Space To Land
6. Ignite The Dark Matter
7. Unseen
8. I’ll Eat You Alive Anyway
9. Wreckage & Havok In The Holy Land Of Mercy
10. The Path Of Glory
11. Mud Drinking

 

weitere Infos:

http://witchcrew.fr/release/lost-at-sea/

https://www.facebook.com/witchcrew/

 

 

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.