Tarja – From Spirits and ghosts (Score for a dark christmas)

© Tarja

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Tarja
Album: From Spirits and ghosts (Score for a dark christmas)
Genre: Symphonic Xmas – Classics
Plattenfirma: earMUSIC
Veröffentlichung: 17.11.2017

 

Vor elf Jahren gab sich TARJA TURUNEN schon einmal die Ehre und veröffentlichte mit ihrem ersten Solo Album eine CD mit Weihnachtssongs. Damals noch hauptsächlich Songs in ihrer Heimatsprache (Finnisch). Aber auch ein deutscher und englische Songs waren vertreten. Hauptunterschied zum nun erschienen Weihnachtsalbum FROM SPIRITS AND GHOSTS ist die musikalische Begleitung zur wunderbaren, klassisch ausgebildeten Stimme TARJA’s. Damals war es einfacher, oft nur mit Klavierbegleitung.

Jetzt haben die Interpretationen der “Weihnachtslieder” viel mehr Bombast und Power, einem Orchester gleich und trotzdem sind es sinnliche und vom zauberhaften Gesang getragene Songs.
Schon der Eröffnungstitel (und erste Singleauskopplung) O COME, O COME, EMMANUEL schaft es nach 15 Sekunden eine Gänsehaut zu erzeugen. Man mag kaum glauben, dass das Album im Sommer in der Karibik aufgenommen wurde. Es wird natürlich eine weihnachtliche Stimmung erzeugt, aber weit ab vom Kitsch. Die Arrangements sind durchweg Klasse, TARJA’s Interpretationen eine Wucht und man könnte glauben, sie klang nie besser auf einem Album.

Auch der zweite Song, TOGETHER, fügt sich wunderbar in die Reihe klassischer, weltbekannter Hits, ist er doch das einzige Stück der Scheibe welches von TARJA extra für das Album neu geschrieben wurde. Wenn auch ein sehr trauriger.
Ich muss gestehen, ich bin nicht der Weihnachtsjunkie, und die meisten Lieder sind mir fremd, doch ich kann durchaus Gefallen an den Stücken finden. Sei es die Stimme, oder das Orchester was den Songs zusätzlich einen Schub gibt.

WE THREE KINGS, AMAZING GRACE, FELIZ NAVIDAD und WE WISH YOU A MERRY CHRSITMAS sind erwartungsgemäß die stärksten Werke. Aber auch DECK THE HALLS (mit erstmaliger Unterstützung von Tarja’s fünfjähriger Tochter, sehr stark!) und PIE JESU (sehr klassischer, opernhafter Gesang) stechen hervor.

TARJA bietet hier ein Weihnachtsalbum, in typischer Symphonic Manier, aber jederzeit ruhig und besinnlich. Ein Weihnachtsalbum für Leute, die keine Weihnachtslieder mögen. Da kann man auch mal bei O TANNENBAUM ein Auge zudrücken. Immerhin wartet der Song mit einem starken, fast schon dramatischen Mittelteil auf! Eigentlich stark. So lasse ich mir Weihnachtslieder gefallen.

 

Tracks:

01 – O come, o come, Emmanuel
02 – Together
03 – We three kings
04 – Deck the halls
05 – Pie Jesu
06 – Amazing Grace
07 – O Tannenbaum
08 – Have yourself a merry little christmas
09 – God rest ye merry gentlemen
10 – Feliz navidad
11 – What child is this
12 – We wish you a merry christmas

 

Weitere Infos:

Link zur Albumseite
Offizielle TARJA Homepage
TARJA auf Facebook
TARJA bei Twitter


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.