Soulfly – Archangel

Geschrieben von Jörg Schnebele

Band: Soulfly

Album: Archangel

Plattenfirma: Nuclear Blast

Veröffentlichung: 14.08.2015

 

Kaum zu glauben, dass Soulfly Mastermind Max Cavalera mit „Archangel“ bereits das 10 Album veröffentlicht.

Und obwohl der Knabe ja schon ewig Musik macht, ist auf „Archangel“ wieder eine deutliche Steigerung in Bezug auf das Songwriting zu erkennen, ohne sich aber von unverkennbaren Max Cavalera Trademarks abzuwenden.

Mal einen Gang runter zu schalten und massentauglicher zu werden ist nicht das Ding des brasilianischen Frontmannes. Hier wird durchgeknüppelt, durchgebrüllt…

Und wie gewöhnlich werden sich die Geister an „Archangel“ scheiden, was Cavalera übrigens derbe am Arsch vorbeigehen wird: hier gibt’s nur schwarz oder weiß, Liebe oder Hass.

Ein Zwischending ist nicht geplant, nicht beabsichtigt – gibt es nicht.

Entweder man fährt auf „Archangel“ ab und preist das Scheibchen in den höchsten Tönen oder man hasst das Gebolze.

Somit ist für jeden Soulfly Jünger klar, dass er „Archangel“ haben muss. Alle anderen nehmen die Veröffentlichung zur Kenntnis und wenden sich anderen Veröffentlichungen zu.

Tracklist:

1. Lord Of The SkyWe Sold Our Souls To Metal

2. Archangel

3. Sodomites

4. Ishtar Rising

5. Live Life Hard!

6. Shamash

7. Bethlehem’s Blood

8. Titans

9. Deceiver

10. Mother Of Dragons

 

Homepages:

Soulfly  im Internet

Soulfly  auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.