Pretty Maids – Kingmaker

pretty-maids

Geschrieben von Gernot Sieger
Band:
Pretty Maids
Album: Kingmaker
Plattenfirma: Frontiers Records 
Veröffentlichung: 04. November 2016

 

Pretty Maids, die schwedischen Metal Helden meiner Jugend, existieren immer noch. Auch heute höre ich noch gerne ihre alten Sachen, z. B. Future World und Yellow Rain. Umso mehr freut es mich natürlich mir jetzt das neueste Material der Formation um Frontmann Ronnie Atkins anhören zu dürfen. 

Los geht es, und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit unternehme. Diese Power, die Spielfreude, das erinnert mich an die Pretty Maids der Anfangstage. Ich denke hier wird, auch im Songwriting, viel vom Tourleben der Band verarbeitet, welches gerade in Skandinavien sehr ausgedehnt ist.

Mit Jacob Hansen wurde ein herausragender Produzent verpflichtet, welcher das Kunststück schaffte, den alten Sound in ein neues Gewand zu hüllen. Man hört auch als alter Pretty Maids Fan, welche Band es ist, trotzdem klingt es frischer, moderner, fröhlicher…

Wieder einmal haben Atkins und Ken Hammer gezeigt, dass sie zu den Top Songwriterteams des gesamten Genres gehören. Daher fällt es mir auch sehr schwer hier einzelne Stücke als Anspieltips herauszusuchen. Es ist im Grunde egal, was Ihr Euch anhört, jedes Stück für sich ist beispielhaft für das gesamte Album. 

Mein Fazit: Absolute Spitzenklasse! 

 

Tracklist:

  1. When God Took A Day Off
  2. King Maker
  3. Face The World
  4. Humanize Me
  5. Last Beauty On Earth
  6. Bull’s Eye
  7. King Of The Right Here And Now
  8. Heavens Little Devil
  9. Civilized Monsters
  10. Sickening
  11. Was That What You Wanted

 

Mehr Infos:

http://www.prettymaids.dk/

https://www.facebook.com/prettymaids/?fref=ts

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.