Mind Whispers – Serpentarius

© Mind Whispers

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Mind Whispers
Album: Serpentarius
Genre: Melodic Death Metal
Plattenfirma: M & O Music / Season Of Mist
Veröffentlichung: 25.01.2019

 

Mehr als fünf Jahre sind vergangen, seit dem letzten Album der französischen Melodic Death Metal Band MIND WHISPERS. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 stellt SERPENTARIUS das nun fünfte Album der Band dar, die seit dieser Zeit mehr als 200 Auftritte vorzuweisen hat, unter anderem mit Bands wie ‘Gojira’, ‘Arch Enemy’ und ‘Warbringer’.

Auf dem neuen Album gibt es dann acht neue Songs zu hören und eine Neuauflage von VISCIOUS WATERS vom letzten Album “Cosmic Obedience” (2013). LIGHT fungiert als instrumentaler Opener, mit STAR geht die Reise dann richtig los. Jetzt wird auch klar, wieso die Band ihren Stil als Astral Death Metal bezeichnet, haben sie doch wohl ein Faible für Astrologie, wie auch der Albumtitel vermuten lässt.

Viel weist für mich auch auf Gothic Metal hin, was aber auch dem starken Einsatz vom Keyboard geschuldet sein kann und den tiefen, langgezogenen Vocals. Generell schaffen die Franzosen einen atmosphärischen und melodischen Sound. Hauptsächlich durch die Keyboards erzeugt. Bei SPLIT wirkt das manchmal zu viel des Guten. Da wird dem dynamischen Schlussteil etwas die Hörfreude genommen.

Bei AGAIN hält dann sogar der Black Metal Einzug, wechselt sich aber immer wieder mit Death Metal ab, sogar ein paar klassische Heavy Metal Riffs lassen sich raushören. Neu ist hier der recht klare Gesang im Refrain, der mich etwas an die deutsche Gothic Metal Band ‘EverEve’ erinnert. Der Titelsong ist ein weiterer Anspieltipp, der flott und einprägsam durch die Boxen knallt. Aber auch hier ist mir der Einsatz der Keyboards etwas too much.

WARRIORS OF SPACE ist für mich so der klassischste Death Metal Song im melodischen Gewand, der mich zu Beginn sogar an gute ‘In Flames’ Songs erinnert. Ein leichter Hauch von Folk steht dem Song ebenfalls gut. Mein Highlight der Platte. REWIND macht es ähnlich gut, auch wenn hier wieder mehr auf den Tasten geklimpert wird. Aber die letzten 90 Sekunden bleiben dann schon hängen. VICIOUS WATERS ist eine Neuaufnahme vom vorherigen Album, wobei mir das Original besser gefällt, da kantiger und roher. Diese Reissue ist für meinen Geschmack dann zu glattpoliert, wenn sie so auch deutlich besser zum neuen Album passt.

SERPENTARIUS, das fünfte Album der Franzosen MIND WHISPERS dürfte all denen Gefallen, die ein Faible für düster romantische Death Metal Töne haben. Die 50 Minuten bieten schon einiges an Abwechslung, doch nicht alles überzeugt zu 100%. Die Highlight hab ich genannt, der Rest ist Durchschnitt, der in der Masse der Veröffentlichungen untergehen zu droht.

von mir gibt es 6,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Tracks:

01 – Light
02 – Star
03 – Once
04 – Split
05 – Again
06 – Serpentarius
07 – Warrior of space
08 – Rewind
09 – Vicious waters (Reissue)

 

Line-Up:

Eraziel – Vocals
Olivier – Guitars
Maxime – Guitars
David – Bass
Gaspard – Drums
Ludo – Keyboards

 

Weitere Infos:

Facebook
Homepage
Bandcamp

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.