Megadeth – Killing Is My Business…and Business Is Good – The Final Kill (Re-Release)

© Megadeth

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Megadeth
Album: Killing Is My Business…and Business Is Good – The Final Kill
Genre: Thrash Metal
Plattenfirma: Century Media Records
Veröffentlichung: 29.06.2018

 

Anfang 1985 stellte das damalige Label Combat Records MEGADETH 8.000 Dollar zur Verfügung, um ihr Debütalbum aufzunehmen und zu vermarkten. Doch die Hälfte des Budgets ging für andere Dinge wie Alkohol drauf. So mussten sie ihren ursprünglich vorgesehenen Produzenten feuern und das Album selbst produzieren. Das hatte eine mäßige Produktion zur Folge, und als KILLING IS MY BUSINESS…AND BUSINESS IS GOOD! im Mai 1985 offiziell erschien, war es dennoch ein insgesamt gutes Album mit respektablen Kritiken.

2002 dann das erste Re-Release, nun der sogenannte “THE FINAL KILL” Remix, auf dem alle Visionen von Dave Mustaine berücksichtigt wurden. Auch das ursprünglich vorgesehene Album Cover, welches kurz vor Erstveröffentlichung verschwand, wird nun verwendet. Die großen Hits fehlen auf diesem Album noch. Das wohl bekannteste Stück auf KILLING IS MY BUSINESS.. ist aber unangefochten MECHANIX, das die meisten in der 1983 veröffentlichten Version von ‘Metallica’ kennen dürften. Auf ‘Kill ’em all’ trägt der leicht abgewandelte Song den Namen ‘The four Horsemen’. (Die Geschichte um Dave Mustaine und Metallica dürften die meisten kennen, und ist heute immer wieder mal Thema.)

Diese Re-Release hat diesmal wirklich seine Berechtigung, wenn man sich Songs im neuen Gewand anhört. Eine saubere, klare Produktion, der man das Alter der Songs zwar anhört, den thrashigen Charme aber immer noch besitzt. Zu dem neuen Package gehören auch sieben Live Aufnahmen aus den Jahren 1986-1990, die man auf VHS-Aufnahmen auf Mustaine’s Dachboden fand. Den Schluss setzt das 1984er Demo der Band, welches einen unglaublich nostalgischen Charme besitzt.

Nicht nur für wahre MEGADETH Fans ein Muss. Auch allen, die die Bay-Area-Thrash-Urgesteine noch nicht kennen, sei diese Wiederauflage ans Herz gelegt. Dieses Album legte den Grundstein einer großartigen Karriere und einem aufsteigenden Genre. Hier ist zwar noch das dreckige, “wahre thrashige” im Vordergrund, die heutige Verspieltheit und technische Raffinesse waren im Ansatz aber schon erkennbar.

 

Tracks:

1 – Last Rites / Loved to Deth
2 – Killing Is My Business…And Business Is Good!
3 – The Skull Beneath the Skin
4 – Rattlehead
5 – Chosen Ones
6 – Looking Down the Cross
7 – Mechanix
8 – These Boots

  • Live Tracks

9 – Last Rites / Loved to Deth (live) (1987 London, UK)
10 – Killing Is My Business…And Business Is Good! (live) (1986 Denver, CO)
11 – The Skull Beneath the Skin (live) (1990 London, UK)
12 – Rattlehead (live) (1987 Bochum, Germany)
13 – Chosen Ones (live) (1986 Denver, CO)
14 – Looking Down the Cross (live) (1986 Denver, CO)
15 – Mechanix (live) (1986 Denver, CO)

  • Demo 1984

16 – Last Rites / Loved to Deth (demo)
17 – The Skull Beneath the Skin (demo)
18 – Mechanix (demo) (Remastered)

 

Line-Up:

Dave Mustaine – Vocals, guitar, lead guitar & piano
David Ellefson – Bass
Chris Poland – Guitar, lead guitar
Gar Samuelson – Drums, timpani

 

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Twitter
YouTube

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.