Mähthräsher – Killing Fields

cover_front

 

Geschrieben von Helgvar Mánfreðson
Band: Mähthräsher
Album: Killing Fields
Plattenfirma: Raechords
Veröffentlichung: 4. Dezember 2015

 

Mäthräsher ist eine Band aus Bonn. Wer nun anhand des Namens denkt, hier komme eine lustige Spaßkapelle, der irrt gewaltig. Das Quartett lässt keine Frage aufkommen, in welche Richtung hier die Grashalme gemäht werden. Persönlich ist es mal wieder toll, ein Album einer Band zu hören, zu rezensieren, die mir bis dato völlig unbekannt war. Um so schöner, das ich sie jetzt in meiner Rezensionsliste aufnehmen konnte.

Mir wird hier deftiger Death / Thrash / Hardcore um die Ohren gehauen und dies keinesfalls schlecht, ganz im Gegenteil. Der Sound ist sauber, kein Democharakter und die Herren im gediegenen Alter (man verzeihe mir), verstehen ihr musikalisches Handwerk allemal. Die Songs, insgesamt 7 an der Zahl, können alle überzeugen. Melodische Riffs, geradlinig, Growls mit einem Hauch Johann Heeg, wunderbare Gitarrensolos u.a. bei ,,Doomblood“ und ,,Drowning“. In knapp 40 Minuten, wird zielorientiert das Feld umgepflügt! Mission ,,Killing Fields“ erfüllt!

Freunde von Amon Amarth, Dismember oder Entombed sollten hier die Ohren spitzen. Das Album ist definitiv hörenswert und ich bin gespannt auf kommendes \m/

 

Tracklist:

1. Bouncing Powder
2. Killing Fields
3. Bones
4. Doomblood
5. Fascination
6. Thräsh Ättäck
7. Drowning

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/MÄHTHRÄSHER-290745691396/

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.