Letters From The Colony – Vignette

© Letters From The Colony

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Letters From The Colony
Album: Vignette
Genre: Progressive Death Metal / Mathcore
Plattenfirma: Nuclear Blast
Veröffentlichung: 16.02.2018

 

Ich komme mit dem Album nicht klar. Das ist selbst mir zu anspruchsvoll. Die schwedische Band LETTERS FROM THE COLONY, gegründet 2010, haut solch komplexe Songs raus, dass die Band selbst Probleme hat, geeignete Bandmitglieder zu finden, die den Plot spielen können. Diverse Besetzungswechsel später hat man nun wohl ein perfektes Line-Up gefunden und wagte den Schritt ins Studio von ‘Jens Bogren’ (Dimmu Borgir, Opeth, Paradise Lost) und dem Segen von ‘Peter Tägtgren’ (Hypocrisy, Pain) um das Debüt Album aufzunehmen.

VIGNETTE bietet in neun Songs eine äußerst anspruchsvolle, komplexe und aberwitzige Klangwelt, wie es sie nur selten gibt. Der Mix aus Progressive Death, Core-Elementen und Djent ist nichts für Nebenher. Die Musik beansprucht volle Aufmerksamkeit. Parallelen zu ‘Meshuggah’ und ‘Opeth’ sind oft erkennbar. Doch leider kommen die Schweden selten an die melodische Klasse von Opeth, und gerade das, für was ich Meshuggah nicht wirklich mag, dominiert.

Zu komplexe Songstrukturen und immer wieder diese “Djent-Gitarren”. Nicht wirklich meine Welt. Zugegeben, Abwechslung ist in den Songs gegeben. Ruhige Parts, verträumte Parts wechseln sich mit aggressiven ab. Es finden sich immer wieder Momente (z.B. bei GLASS PALACES) die bewegen und einen mitnehmen. Auch der Titeltrack spielt in der obersten Liga des Progressive Metal. Im Gegensatz zu der Instrumentenfraktion sieht Sänger ‘Alexander Backlund’ aber eher blass aus. Zu ausdruckslos, wenig bis kaum Varianz und altbacken. Cleane Parts sucht man vergebens, doch würden die gerade die progressivsten Momente auflockern.

Jetzt, nach zehnmaligem Hören, fällt es mir immer noch schwer einen Zugang zum Album zu finden. Generell mag ich ja Alben, die mit jedem Hören mehr von sich preisgeben. Doch wie lange soll das hier bitte dauern? VIGNETTE ist mehr ein Album für Musiker von Musikern und absoluten Progressive Freaks.

 

Tracks:

1 – Galax
2 – Erasing Contrast
3 – The Final Warning
4 – This Creature Will Haunt Us Forever
5 – Cataclysm
6 – Terminus
7 – Glass Palaces
8 – Sunwise
9 – Vignette

 

Line-Up:

Alexander Backlund – Vocals
Sebastian Svalland – Gitarre
Johan Jönsegård – Gitarre
Emil Östberg – Bass
Jonas Sköld – Schlagzeug

 

Weiter Infos:

LETTERS FROM THE COLONY auf Facebook
LFTC auf Twitter
LFTC bei Insragram
LFTC bei Nuclear Blast

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.