James Christian – Craving

© James Christian

Geschrieben von Katja Rohloff
Band: James Christian
Album: Craving
Genre: Melodic Rock/AOR
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 20. April 2018

House Of Lords Sänger James Christian hatte während seiner Auszeit von der Band 1994 bereits ein erstes Solo-Album veröffentlicht. Da Frontiers Records seine Künstler gerne in diversen Projekten unterstützt, hat er sich nun mal wieder auf Solo-Pfade begeben und mit “Craving” sein viertes Studio-Album als Solo-Künstler veröffentlicht. 

Nach so vielen Jahren im Geschäft wissen Künstler und Label definitiv, was funktioniert und so bietet “Craving” elf Stücke, die den klassischen Melodic Rock/AOR Schemata folgen und solide produziert wurden. Konfektionsware aus dem Hause Frontiers, die zu gefallen weiß, ohne irgendwie aus dem Rahmen zu fallen. Erfahrene Songwriter und Musiker haben mit dem nicht minder erfahrenen Sänger zusammengearbeitet und das Ergebnis weiß durchaus zu gefallen. 

Die Kombination aus der angenehm markanten Stimme von James Christian und der gerne eingesetzten Akustik-Gitarre verleiht den Songs einen leichten, eingängigen Sound, der unterhalten kann ohne Langeweile aufkommen zu lassen. Entsprechend bewegen sich die meisten Tracks im langsamen bis Mid Tempo Bereich und verleihen dem Album einen entschleunigten Charakter. Richtig festsetzen tut sich zwar keines der Stücke, aber als Soundtrack für die kommenden Sommerabende mit Freunden auf der Terrasse ist das Album ideal.

Anspieltipps sind die Ballade “I Won’t Cry” und die mit klassischen Genre-Merkmalen versehene Mid Tempo Nummer “Love Is The Answer”.

Trackliste:
01.Heaven Is a Place in Hell
02.Wild Boys
03.Craving
04.Jesus Wept
05.World Of Possibility
06.Sidewinder
07.I won’t Cry
08.If There’s a God
09.Love Is the Answer
10.Black Wasn’t Black
11.Amen

Line-up:
James Christian: Lead Vocal, Acoustic Guitar, Background Vocals
Billy Seidman : Additional Acoustic Guitars
Tommy Denander : Guitars, Bass, Keys (Wild Boys, Love Is The Answer, Sidewinder, I Won’t Cry)
Jimi Bell : Guitars (Black Wasn’t Black)
Pete Alpenborg : Guitars and Bass (Jesus Wept)
Alessandro Del Vecchio : Keyboards (Jesus Wept)
Clif Magness : All Instruments (Craving)
Josh Freese : Drums (Craving)

Weitere Infos:
James Christian bei Frontiers Records

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.