Grave Digger – Witch Hunter (Remastered + Bonus)

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Grave Digger
Album: Witch Hunter (Remastered + Bonus) Deluxe Epanded Edition
Genre: Heavy Metal / Power Metal
Plattenfirma: Noise Records (Warner)
Veröffentlichung: 25. Mai 2018

 

Wer meine gestrige Rezension https://www.hellfire-magazin.de/grave-digger-heavy-metal-breakdown-remastered-bonus/ zu “Heavy Metal Breakdown” verfolgt hat der weiß, dass ich musikalisch verknallt war in dieses Album. Genauso ging und geht es mir mit dem Nachfolger aus dem Jahre 1985 “Witch Hunter“. Für mich sind diese beiden Alben einfach Kult und das bis heute. Was danach von GD kam war gut, keine Frage, aber diese beiden Alben haben einen besonderen Status bei mir.

Der Opener “Witch Hunter” mit seiner Hexenlache, den perfekten Riffs und einem vom Gitarrensolo dominierten Mittelteil gibt mir genau das, was ich an beiden Alben so mag. Kraftvoll, geradlinig, kompromisslos und mal abweichend von der Spur. Mit sägenden Riffs geht es weiter bei “Night Drifter“, der sich dann zu einem treibenden Song entwickelt und den 6-Saiter weiterhin eine wunderbare Plattform verschafft. “Get Ready for Power” schließt sich den Vorgänger nahtlos an.

Love Is a Game” ist eines der Stücke, wo der Mann die Frau in den Arm nehmen kann oder auch andersrum. Im Gegensatz zu “Yesterday” insgesamt hier etwas rockiger angelegt. “Get Away” und das Drum-Infernal beginnende “Fight for Freedom” ist wieder genau nach meinem Geschmack! Voll auf die Zehn!

School’s Out” von Alice Cooper in der hauseigenen Version von GD ist schon cool. “Friends of Mine” kommt zu Beginn etwas schwer daher, fast ein wenig doomig, um dann aber an der Geschwindigkeitsschraube zu drehen und metallisch vorzupreschen. “Here I Stand” beschließt mit Power regulär das zweite Werk der 1980 in Köln gegründeten Band.

Schluss? Nein. 3 Bonus Tracks aus der kurz davor Phase geben sich zusätzlich hier ihr Stelldichein. “Don’t Kill the Children“, “Tears of Blood” und “Shine On” natürlich remastert, passen perfekt in diese Neuauflage.

Der zweite Streich der teutonischen Power-Metaller ist für mich genauso ein Kultalbum wie sein Vorgänger. 33 Jahre nach der Veröffentlichung ziehe ich rückwirkend meinen Chapeau Claque und sage vielen Dank Grave Digger!

 

Trackliste:

  1. Witch Hunter
  2. Night Drifter
  3. Get Ready for Power
  4. Love Is a Game
  5. Get Away
  6. Fight for Freedom
  7. School’s Out
  8. Friends of Mine
  9. Here I Stand

Bonus

10. Don’t Kill the Children
11. Tears of Blood
12. Shine On

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/gravediggerofficial/

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .