Ellende – Triebe (EP)

© Ellende

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Ellende
Album: Triebe (EP)
Genre:
Atmospheric Black Metal
Plattenfirma: AOP Records
Veröffentlichung: 22.01.2021

 

Fast zwei Jahre nach dem letzten Album “Lebensnehmer”, beehren uns ELLENDE aus Österreich mit einer neuen Veröffentlichung. Wobei TRIEBE strenggenommen nur bedingt etwas Neues darstellt. Bereits 2014 erschien die EP “Weltennacht”, die im Grunde dieselben Song beinhaltet. Nun hat Bandgründer und Mastermind L.G. zusammen mit Schlagzeuger P.F. im letzten Jahr das Klangschmiede Studio E geentert, um besagte Songs neu aufzunehmen, neu zu arrangieren, zu interpretieren oder auch zu erweitern.

Herausgekommen sind eine knappe halbe Stunde Musik, so wie man sie von ELLENDE kennt. Atmosphärischer und dichter, sehr verspielter Black Metal in all seinen schönen Facetten. Inklusive der emotional geschrienen Vocals. Dazu gibt es wie man es von der Band gewohnt ist Streicher, akustische Gitarren und ganz viel Emotionen.

Wer die ursprünglichen Versionen der drei Stücke bereits kennen und lieben gelernt hat, dürfte sich auch an den Neuinterpretationen erfreuen. Allein die neue Reihenfolge wie sie auf Vinyl und CD gepresst wurden, stellt einen offensichtlicheren Unterschied dar. Mir gefällt die nun neue Anordnung deutlich besser, die Platte wirkt in sich stimmiger und runder. An den Songs selbst, abgesehen von einer zeitgemäßeren Produktion und einzelnen Details, kann ich groß keine Unterschiede erkennen. Macht aber nix, die Songs sind stark so wie sie sind – und auch schon immer waren.

Den größten Unterschied zur vorhergehenden Fassung dürfte auf Grund der erweiterten Länge um knapp zwei Minuten der Song Weltennacht sein, zu dem es auch seit November schon ein sehenswertes wie nachdenkliches Video zu sehen gibt. Einen weiteren Anreiz für Fans und Käufer war auch die Tatsache, dass es die EP auch in limitierter Stückzahl als coloriertes Vinyl gab. Mittlerweile ausverkauft. Aber auch so ist TRIEBE eine lohnende Anschaffung, sei es in digitaler Form oder als 8-seitiges CD-DigiPack.

Mit ELLENDE macht man eigentlich nie etwas falsch. Der noch junge L.G. hat sich in weniger als zehn Jahren einen großen Namen im atmosphärischen Black Metal gemacht, und man darf schon wirklich gespannt sein, wann der Nachfolger zu “Lebensnehmer” erscheint. Mit TRIEBE haben die Österreicher, wenn auch nur als „Re-Release“, einen frischen Happen für die Fans serviert, der die Zeit zum neuen Album mehr als ordentlich überbrückt.

von mir gibt es 8 von 10 Hellfire-Punkten

 

Tracks:

01 – Triebe II
02 – Weltennacht
03 – Zwischen Sommer und Herbst

 

Line Up:

L.G. – songwriting, lyrics, studio instruments, vocals, ambience, composition, artworks and design.
P.F. – studio drums

 

Weitere Infos:

Facebook
Bandcamp
AOP Records
AOP Records Shop

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.