Lethal Steel – Legion Of The Night

Geschrieben von Jörg Schnebele

Band: Lethal Steel

Album: Legion Of The Night

Plattenfirma: High Roller Records (Soulfood)

Veröffentlichung: 29. Januar 2016

 

Mit Lethal Steel kommt mal wieder Old School Metal aus Schweden.

Die Stockholmer Lethal Steel, eine recht junge Band (2011 gegründet), die Trademarks der 80ger Wegbereiter so konsequent aufgreift, dass man meint, man hätte wirklich eine Combo aus alten Tagen im CD Player.

Mich erinnert das Songwriting ein wenig an Omen oder Savage Grace. Nicht als billiger Abklatsch, sondern wirklich klasse gemacht.

Auch die Produktion passt voll in das 80er Schema.

Leider sind auf der Scheibe nur acht Songs, die alle das gleiche Qualitätslevel halten. Ob nun der Opener „Sirius“, „Warrior“ oder „Nattsvart“ mit schwedischem Text. Alle Songs greifen ineinander über.

Kann sein, dass weitere Songs die Scheibe langweilig machen könnten; in dieser Konstellation hat man meiner Meinung nach aber alles richtig gemacht.

Ich bin gespannt, wie es mit Lethal Steel weitergeht.

Tracklist:

  1. Sirius
  2. Nattsvart
  3. Rosier
  4. Warrior
  5. Night of the Witch
  6. Into the Void of Lucifer
  7. Nocturnal Seductress
  8. Demon from the Past

 

Homepages:

https://soundcloud.com/lethal-steel-1

https://www.facebook.com/lethalsteel/timeline

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.