Words Of Farewell – A Quiet World

wof

Geschrieben von Jörg Schnebele
Band: Words Of Farewell
Album: A Quiet World
Plattenfirma: AFM Records
Veröffentlichung: 18. November 2016

 

Words Of Farewell stammen aus dem – sagen wir mal – Großraum Münster und haben mit “A Quiet World” bereits ihr drittes Album am Start.

Stilistisch müsste jeder auf seine Kosten kommen, der auf Bands wie In Flames oder Dark Tranquillity steht.
In die neun Melodic Death Songs fließt eine Menge Prog, so dass ich mich allzu oft in Sphären bewege, die ich nicht im Stande bin, zu begreifen.

Der Opener “My Share Of Loneliness“ ist für mich bereits schon zu schwere Kost; mir fehlt etwas mehr Eingängigkeit, die zweifellos ohne Prog-Elemente zustandegekommen wäre.

Und so geht es mir denn auch quer durch das Werk, wobei ich „Gaia Demise“, „Limit Cycle“ oder „Oversoul“ ganz ok finde.
Erst der fast 11-minütige Rausschmeißer „This Shadow My Linkeness“ liegt voll und ganz auf meiner Wellenlänge.

Words Of Farewell werden ihren Fankreis haben; mich überzeugt „A Quiet World“ nicht.
 

Tracklist:

  1. My Share Of Loneliness
  2. Gaia Demise
  3. Gallows Frame
  4. Limit Cycle
  5. Zero Temperance
  6. Momentary Life
  7. Oversoul
  8. The Farthest Reach
  9. This Shadow My Linkeness

 

Mehr Infos:

http://www.wordsoffarewell.com/

http://www.facebook.com/wordsoffarewell

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.