Wombbath – Choirs Of The Fallen

© Wombbath

 

Geschrieben von: Susanne Kneisel
Band: Wombbath
Album: Choirs Of The Fallen
Genre: Death Metal
Plattenlabel: Soulseller Records
Veröffentlichungsdatum: 06. März 2020

 

Seizure startete 1990 in Schweden. Da es Namensvettern gab, ging es unter dem neu gewählten und jetzigen Namen Wombbath weiter. Und das nun mittlerweile seit dreißig Jahren. Håkan Stuvemark, der Einzige, der heute noch im aktuellen Line Up zu finden ist.

Wie auch Jonny Pettersson. Dessen Vocals scheinen mich irgendwie zu verfolgen. Erst Gods Forsaken, dann Berzerker Legion und nun auch Wombbath. 

Mit „Fallen“ geht’s gleich in die Vollen. Agressiv und gnadenlos gibt’s auf die Lauscher.
Eiskalt erwischen mich wieder diese Vocals begleitet von Killer-Riffs und starkem Drumming. „Crawling From The Pits“ und „We Shall Remain“ schließen sich nahtlos an.

„A Sweet Taste Of Death“, sweet, düster und mitreißend … „hellcome to the darkworld“.

„From The Beggars Hand“ wird mittig mal etwas zahmer in den Klängen, aber schön Death und treibend geht’s weiter.

„Void“ und „A Vulgar Declaration“ lassen zwischendurch Gedanken an Amon Amarth aufkommen, gefolgt von mighty „Wings Of Horror.

„Choirs Of The Damned“ und „In A Cloak Of Anger“, die beiden Schlußlichter, kommen im Wechsel mal mehr rhythmisch daher und lassen das Album mit Headbanging ausklingen. Meine beiden Faves.

Ein starkes Scheibchen Death, was bei mir mit 8,5 von 10 Hellfire-Punkten punktet.

 

Trackliste:

  1. Fallen
  2. Crawling From The Pits
  3. We Shall Remain
  4. A Sweet Taste Of Death
  5. From The Beggars Hand
  6. Void
  7. A Vulgar Declaration
  8. Wings Of Horror
  9. Choirs Of The Damned
  10. In A Cloak Of Anger

 

Line Up:

Jonny Pettersson – Vocals / Guitar
Håkan Stuvenmark – Guitar
Thomas von Wachenfelet – Guitar
Matt Davidson – Bass
Jon Rudin – Drums

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/Wombbath/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.