Tyler Leads – Planetary Movement

© Tyler Leads

 

Geschrieben von: Jörg Schnebele
Band: Tyler Leads
Album: Planetary Movement
Genre: Heavy Rock
Plattenfirma:  FTWCTP Records
Veröffentlichung: 18.10.2022

 

Tyler Leads aus Recklinghausen habe ich 2020 auf dem Ironhammer Festival gesehen. Vorher kannte ich die Band nicht, die zu dieser Zeit bereits eine EP (Stay Ugly) veröffentlicht hatte (2017).
Mein damaliger Eindruck von der Band: Action auf der Bühne wie Bolle, aber musikalisch hatten mich die Jungs nicht so sehr gepackt.

Von daher war ich nun gespannt auf das erste reguläre Album „Planetary Movement“. Der fette Gitarrenrock kommt erst einmal recht positiv rüber. Was mir auffällt ist, dass der Sound auf den MP3 Files in meinen Ohren und auf meiner Anlage recht übersteuert rüberkommt, was dem Hörerlebnis nicht wirklich zuträglich ist. Keine Ahnung, ob der endgültige Sound auch so klingt oder ich einfach nur ein schlechtes Download erwischt habe.

Die Songs hauen voll auf die Fresse und haben einen leichten punkigen Einschlag.
Lediglich „Forever Black“ und der Titelsong kommen ruhiger daher.

Seltsamerweise verbessert sich sie Sound Qualität ab „Planetary Movement“ für die letzten drei Songs und verfeinert damit automatisch den Gesamteindruck.

„Planetary Movement“ bietet keine wirklichen musikalischen Überraschungen, ist aber ein solides Werk geworden. Ich denke, mit 7 von 10 Hellfire Punkten liege ich bei der Bewertung richtig.

 

Tracklist:

01 The Rapture
02 Red Sun
03 Supercharged
04 Hold On
05 Stone Crusher
06 Forever Black
07 Deep Space Traveller
08 Planetary Movement
09 Heavy Eyes
10 Hellhounds

 

Mehr Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.