The Bardogs – Southern Soul

© The Bardogs

von Mathias Keiber
Band: The Bardogs
Album: Southern Soul
Genre: Southern Rock
Label: self-released
Veröffentlichung: 22. November 2019

Was mich immer beeindruckt, sind Bands, die von wo ganz anders sind, als ihre Musik den Anschein macht. Stoner Train etwa, eine Heavy-Rock-Band, die so dermaßen nach Texas klingt, dass mir die Kinnlade runter klappte, als ich las, dass die Jungs aus Moskau sind. Jüngstes Beispiel dieses Kalibers: The Bardogs. Das Qunitett kommt aus Indonesien, genau genommen von der Insel Bali. Und es spielt Southern Rock mit einer ordentlichen Portion Soul und Gospel. Klingt strange, was? Mag sein, klingt tatsächlich aber saugut und verdammt nochmal authentisch.

Den Jungs dabei zuzuhören, wie sie mit einem echten Goldkehlchen am Mikro „From Bali to Colorado“ singen, aber genauso über universelle Themen ohne Ortsbezug, ist ein Heidenspaß. Da geht einem einfach nur noch das Herz auf. Und es klingt so unglaublich leichtfüßig und sommerlich, dass mich das bereits im November 2019 veröffentlichte Album zu kaum einem besseren Zeitpunkt als im Sommer 2021 hätte erreichen können. Denn wenn ich demnächst am Steuer sitze und mit meiner Frau Richtung Süden in den Urlaub fahre, dann wird “Southern Soul” nicht nur einmal laufen.

Von mir gibt’s 9 von 10 HELLFIRE-Punkten.

Songs

  1. Sail Away 04:41
  2. Step Back 03:47
  3. Reality 05:29
  4. It’s Over 06:11
  5. Ain’t Gonna Look Back 02:48
  6. Colorado 04:17
  7. Corona 04:16
  8. Misunderstood 06:39
  9. After Midnight 05:03
  10. Loving You (Bonus Track) 04:59

Links

Facebook

Instagram

open.spotify.com

SoundCloud

YouTube

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.