Sugarcane – Minded For The Radio

© Sugarcane

Geschrieben von Katja Rohloff
Band: Sugarcane
Album: Minded For The Radio
Genre: Melodic Rock
Plattenfirma: Mighty Music
Veröffentlichung: 09. Februar 2018

Die drei Mitglieder von Sugarcane sind definitiv keine Bubis mehr. Entsprechend klingt auch ihre Musik. Inspiriert von Bands wie Creed, Nickelback und 3 Doors Down, spielen die drei Dänen einen melodischen Rock und erzählen in ihren Songs Geschichten aus ihrem Leben. So weit, so gut, so weitverbreitet im Rock. Ein Alleinstellungsmerkmal ist dies nicht, denn Musik entsteht meistens aus persönlichen Erlebnissen und Gefühlen.

Sugarcane entstanden 2014 und widmeten sich schnell dem Songwriting und der Verfeinerung ihrer Fähigkeiten bei diversen Live-Auftritten. Die elf Songs ihres Debütalbum “Minded For The Radio” wurden in nur sieben Tagen aufgenommen. Dies hört man dem Album aber nicht an. Die dänische Band bietet hier grundsoliden Melodic Rock ohne große Überraschungen. Etwas nervig ist nur der Faible für gehäufte Refrain-Wiederholungen.

Einer der interessantesten Songs ist für mich der Titeltrack “Minded For The Radio”. Mit seinem Hauch Pop Punk im Refrain sticht er angenehm hervor und hat die Qualität zum Ohrwurm, denn er kommt eingängig und mitsingtauglich daher. Auch die gefühlige Ballade “Where The Lovers Go” weiß sich positiv hervorzutun, ist sie doch ideal für die raue Rockstimme von Sugarcane. Intensive Gefühle scheinen das Spezialgebiet der Dänen zu sein, denn immer wenn es emotional wird, klingen sie richtig gut, so auch bei der überwiegend ruhigen Nummer “Black Day”, die zum Ende hin mit einem guten Gitarren-Solo das Tempo kräftig anzieht oder bei “Where Is My Home”.

Insgesamt ist “Minded For The Radio” ein ordentliches Album, dem aber noch etwas der individuelle Charakter fehlt. Aber für ein Debütalbum nicht schlecht. Genre-Fans, die nichts gegen einen erhöhten Balladen-Anteil haben, können hier ruhig mal reinhören.

Trackliste:
01. Let the Love Begin
02. Forever Tomorrow
03. Speak to Me
04. When the Fire Is Burnin’
05. Minded for The Radio
06. Sing This Song
07. Where the Lovers Go
08. She Don’t Mind
09. Ride the Fate
10. Black Day
11. Where Is My Home

Line-up:
Bjørn Jensen – Vocals / Bass
Søren Rosenkrands – Guitars / Vocals
Jesper Augustenborg – Drums

Weitere Infos:
Sugarcane bei Facebook
Website von Sugarcane

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.