Slog – Graves

© Slog

Geschrieben von: Marius Göddert
Band: Slog
Album: Graves
Genre: Death Doom
Plattenfirma: Morbid and Miserable Records
Veröffentlichung: 17.12.2021

Zwar ist „Graves“ das erste Album von Slog, die Musiker des Doom-Duos sind jedoch keineswegs Neulinge in der Szene. Sänger und Schlagzeuger Jared Moran könnte dem geneigten Hörer unter anderem bekannt sein aus Bands wie Yzordderrex, Filtheater und 54R. Gitarrist und Bassist Nicholas Turner ist unter anderem Solo als Nothing Is Real und in Bands wie Moldering Vibration und Schizochristo aktiv.

Mit Slog beglücken die beiden die Welt nun mit einer Doom-Kombo, die sich ungern auf das Label reduzieren lässt. Death Doom muss es sein, so die Selbstbetitelung. Und die kommt nicht von ungefähr. Die Gitarren sind sphärisch, düster, dissonant und die Growls kommen von ganz tief unten. Unterhalb der Radieschen, die man sich von unten anschauen kann. Zudem sind die Rhythmen teilweise so schleppend, dass man das Gefühl bekommt, der Song bleibe gleich stehen, wie ein Traktor, der in einem zu hohen Gang einen Hügel hochfährt. Aber er schafft es dann doch über die Kuppe und das Ganze nimmt wieder Fahrt auf.

Die Riffs sind eingängig und abwechslungsreich, die Drums knackig, die Produktion erste Sahne, was will man mehr? Hut ab für ein astreines Debütalbum!

Von mir gibt es 7 von 10 Hellfire-Punkten!

Tracklist
1. Wounded Practitioner
2. Hidden Realities
3. Ceremonial Magicks
4. Corporal
5. Levitating Beyond
6. Gluttonous
7. Voluntary Disintegration
8. Phenomena Esoteric

Label auf Facebook
Bandcamp

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.