Shields – Use Protection

© Shields

Geschrieben von Katja Rohloff
Band: Shields
Album: Use Protection
Genre: (Party)Rock
Plattenfirma: unsigned
Veröffentlichung: 17. November 2017

In der Länge einer Folge Reality-TV führen Shields ihre Hörer durch ein ähnliches Wechselbad der Gefühle. Peinliche Erinnerungen, unvergessliche Lacherlebnisse und Fremdschämen ohne Ende, alles dabei.

Die namensgebenden Shields-Brüder Christian und Nathan machen zusammen mit ihrem Kumpel Shade seit 2016 nicht nur ihre selbstgewählte Heimat Texas unsicher. Nach einer selbstbetitelten Debüt-EP hauen sie nun ihr erstes Album “Use Protection” raus, welches sich den “explicit” Aufkleber redlich verdient hat.

Thematisch geht’s plakativ unter die Gürtellinie, gehüllt in einen groben, aber eingängigen Rock-Sound. Nervige Jobs, ätzende Mitbewohner, Dauerpleite und Sex-Storys, hier findet sich fast jeder irgendwo wieder, wenn er an die ersten Schritte des Erwachsenwerdens zurückdenkt.

Vorsorglich haben Shields beim Songwriting direkt die Promille-Werte einkalkuliert, bei denen ihre Songs am besten wirken. Die Mehrzahl der Tracks zeichnet sich durch prägnante Riffs, einfache aber eingängige Melodieführung und Mitmach-Refrains aus, welche zwecks Absenkung der Hemmschwelle direkt im Gangshout-Format daherkommen.

Das es auch was anspruchsvoller in der Komposition geht, beweist das Trio z.B. bei “Size Queen”. Hier wird der instrumentale Vorschlaghammer zur Seite gelegt und ein melodischer Rocker inklusive respektablem Gitarrensolo hingelegt. Sollten sich Shields irgendwann fürs seriöse Erwachsensein entscheiden, ist die Musik also auch weiterhin eine gute Option.

Ich wage die Prognose, dass Shields mehr können, als “Use Protection” beim ersten Hören vermuten lässt. Mit ihrem Debüt in Albumlänge liefern sie aber erstmal einen Haufen Partysongs, die umso besser funktionieren, je mehr man sich den besungenen Alkoholwerten nähert.

Trackliste:
01.My Roommate (Sucks)
02.Car Rules
03.Too Much Too Fast
04.Far Away
05.Hard Up
06.Gotta Give It Up
07.Slave To The Grind
08.Anytime Anywhere
09.We Are The Animals
10.Disease
11.The Party Song
12.Size Queen
13.Sex Rocks

Line-up:
Christian Shields
N.V. Shields
Shade

Weitere Infos:
Shields bei Facebook
Website von Shields

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.