Schwarzer Engel – Sinnflut (EP)

Geschrieben von Melanie Busch
Band: Schwarzer Engel
Album: Sinnflut (EP)
Genre: Symphonic Dark Metal / Industrial / Gothic Metal
Label: Massacre Records
Veröffentlichung: 08. Dezember 2017

Die deutsche Dark/Gothic Metal Band SCHWARZER ENGEL wurde im Jahr 2007 von Dave Jason (Sänger) gegründet und veröffentlichte ihr Debut-Album „Apokalypse“ am 30.April 2010, welches durch das Label Trisol Music Group weltweit vertrieben wurde. Im März 2013 unterschrieben sie einen neuen Plattenvertrag beim Metal-Label Massacre Records. Den meisten Liebhabern der schwarzen Szene werden SCHWARZER ENGEL durch die zahlreichen Festivalauftritte bekannt sein. Neben Auftritten beim Wave-Gotik-Treffen, dem Hexentanz-Festival, dem Castle Rock Festival, dem Mera Luna-Festival sowie dem Rockharz Open Air, brachten sie es zu einem gemeinsamem Auftritt mit ASP und einer Tour mit Eisregen und Debauchery im November und Dezember 2013. Mittlerweile hat die Band fünf Alben und drei EP´s veröffentlicht und wir durften uns ihre neue limitierte Digi-Pack EP “Sinnflut”, welches ein Vorbote für das im Frühjahr 2018 geplante sechste Studioalbum der Band ist, schon mal anhören.

Bereits mit “Sinnflut” sind ihre Einflüsse aus dem Melodic Death Metal und Symphonic Metal bis hin zur klassischen Musik wieder deutlich erkennbar, ich werde direkt dazu verleitet den einfachen Text mitzusingen, ein melodischer Willkommensgruß der mich irgendwie an Gothminister erinnern lässt. Auch “Futter für die See” schafft es mich mit der düster-melodischen Stimmung des “Herr der Krähen” von der ersten Sekunde an zu begeistern. In dem Track “Requiem (Piano Version Feat. El Friede)” haben sich SCHWARZER ENGEL wieder einen Gastmusiker an Bord geholt, es ist kein geringerer als der Ex-Keyboarder El Friede der Band Ooomph. Hinter diesem Song verbirgt sich ein reines intsrumentalisches Klavierstück, bei dem mich der Sound mit seiner eingängigen Melodie von Beginn an packt, mich aber umso neugieriger auf eine für die Band typische Version des Songs macht. Die darin enthaltene Spannung lässt auf ein starkes sechstes Album hoffen. Der Club-Remix von “Sinnflut” erhält durch seine elektronischen Spezialeffekte einen düster ergreifenden Sound, welcher mein Tanzbein nicht still stehen lässt und eine mitreißende Wirkung erzielt.

Fazit: Der Sound fesselt und macht mich neugierig auf mehr, genau mein Ding. Nicht nur Fans von Rammstein, Eisbrecher, OOMPH! und ASP werden hier auf ihre Kosten kommen.

Tracklist:
01. Sinnflut
02. Futter für die See
03. Requiem (Piano Version Feat. El Friede)
04. Sinnflut (Club-Remix)

Line-Up:
Dave Jason – Gesang, Gitarre, Programming
Vincent Hübsch – Gitarre
Timo Joos – Gitarre
Bert Oeler – Bass
Carlo Schmidt – Schlagzeug

Weitere Infos:
https://www.schwarzerengel.info
https://www.facebook.com/schwarzerengelband
https://twitter.com/sengelofficial
https://www.youtube.com/c/schwarzerengeltv

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.