Scanner – The Galactos Tapes (2 CD – Best Of)

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Scanner
Album: The Galactos Tapes (2CD – Best Of)
Plattenfirma: Massacre
Veröffentlichung:  25. August 2017

 

Die deutsche Band SCANNER entstand 1986 aus der Band Lions Breed. Damals bestand das Line-up aus Michael Knoblich (Vocals), Tom S. Sopha (Gitarre), Axel A.J. Julius (Gitarre), Martin Bork (Bass) und Wolfgang Kolorz (Drums). SCANNERs Konzeptalben basieren auf einer faszinierenden Science Fiction-Geschichte um die gleichnamige, fiktionale Figur. Axel Julius – der damals Astronomie studierte – und Michael Knoblich – damals ein passionierter Modellbauer – waren große Science Fiction Fans, als sie 1987 die Figur THE SCANNER erfanden. Diese Figur sollte dabei helfen, die Hauptanliegen der Band zu veranschaulichen: Science Fiction, der Kampf gegen Krieg und Kriegshetze, politische Strukturen einschließlich der aktuellen Probleme der Entwicklungs- und Friedenspolitik, sowie der historischen und menschlichen Entwicklung in diesem Kontext.

1988 unterschrieben SCANNER bei Noise Records und veröffentlichten ihr Debütalbum “Hypertrace”, welches vom ELOY Sänger Frank Bornemann produziert wurde. Zur damaligen Zeit galt die Stimme von Sänger Michael Knoblich als eine der eindrucksvollsten Stimmen im Power Metal. Backing Vocals wurden von niemand geringerem als Primal Fears Ralf Scheepers beigesteuert. SCANNERs 1988er Debüt hat mittlerweile Kultstatus erreicht. 1989 erschien das zweite Album “Terminal Earth” (Noise Records), mit S.L. Coe (ex-Angel Dust) an den Vocals. Nachdem Coe 1993 die Band verließ, stellte Bandleader Axel A.J. Julius ein neues Line-up zusammen. Anschließend veröffentlichte die Band in 1995 ihr drittes Album “Mental Reservation” bei Massacre Records bzw. JVC Victor Entertainment (Japan). Die Vocals stammten von Haridon Lee, John A.B.C. Smith war am Bass zu hören und D.D. Bucco nahm hinter den Drums Platz. Kurz nach Veröffentlichung ersetzte Marc Simon Smith am Bass.

“Ball Of The Damned”, das vierte SCANNER Album, erschien in 1996. Normalerweise performte die Band nur selbstgeschriebene Songs, jedoch entschied sie sich, eine Coverversion des Queen Klassikers “Innuendo” aufzunehmen – die erste und einzige Coverversion in der Bandgeschichte. Beim Song “Puppet On A String” wurde die Band abermals von Ralf Scheepers unterstützt. SCANNER begaben sich auf Headlinertour durch Europa, um das neue Album zu promoten, und spielten anschließend Konzerte mit Fates Warnung und Omen. Im Sommer 1997 traten sie dann beim Wacken Open Air auf. “Scantropolis”, SCANNERs fünftes Album, erschien in 2002 bei Massacre Records.

Das damalige Line-up bestand aus Sängerin Lisa Croft, den Gitarristen Axel Julius und Thilo Zaun, Marc Simon am Bass, Johannes Brunn am Keyboard und Jan Zimmer (Luxuslärm) an den Drums. Eine weitere Premiere in der Geschichte SCANNERs markiert die Vertonung von Bertolt Brechts Gedicht “Über die Verführung von Engeln”, welches als “Engel Brechts” auf dem Album zu finden ist. Dies sollte das einzige Lied auf Deutsch bleiben. “Scantropolis” ist ein für SCANNER äußerst ungewöhnliches Album. Dennoch bezeichnen es viele Fans als das beste Album der Band. Bandleader und Gitarrist Axel Julius sieht es jedoch eher als einmaliges Experiment.

SCANNER besannen sich zurück zu ihren Wurzeln und veröffentlichten 2015 ihr sechstes Album bei Massacre Records – mit Efthimios Ioannidis an den Vocals, der seit 2002 Leadsänger der Band ist. “The Judgement” setzt da an, wo “Hypertrace” aufgehört hat. Manche Kritiker gingen gar so weit zu sagen, dass dieses Album das stärkste Album der Band sei.

Mit der Veröffentlichung von “The Galactos Tapes” – einem Best-Of SCANNER – zelebriert die Band nun ihr 30-jähriges Jubiläum! Das Album bietet zusätzlich 10 Songs von vorherigen Alben die neu aufgenommen wurden (Re-recordings), sodass auf 2 CD`s einen wunderbarer Querschnitt in der musikalischen Geschichte von SCANNER auflebt. Für Freunde von Power-Metal auf jeden Fall ein Grund, mal die Lauscher zu spitzen.

 

Trackliste:

CD 1 – Compilation

1. Galactos
2.Warp 7
3. We Start It Tomorrow
4. Buy Or Die
5. Across The Universe
6. Puppet On A String
7. Innuendo (Queen Cover)
8. F.T.B.
9. After The Storm
10. Terrion
11. Out Of Nowhere
12. The Law
13. Judge On The Run
14. Nevermore
15. Always Alien

 

CD 2 – Re-recordings

1. Warp 7
2. Puppet On A String
3. Across The Universe
4. Buy Or Die
5. Rubberman
6. Terrion
7. Wonder
8. Tollshocked
9. Sister Mary
10. Till The Ferryman Dies

 

weitere Infos:

http://www.scanner4u.de/

https://www.facebook.com/Scanner.Heavy.Metal.Band

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.