Sacred Reich – Ignorance (30th-Anniversary-Edition)

 

Geschrieben von Helgvar Mánfreðson
Band: Sacred Reich
Album: Ignorance (30th-Anniversary-Edition)
Plattenfirma: Metal Blade (Sony Music)
Veröffentlichung: 28. Juli 2017

 

Dreißig Jahre nach der Veröffentlichung von “Ignorance” über Metal Blade Records, kommt das gute Stück mit dem Originalcover (zumindest meiner Meinung nach, denn es gibt noch ein weiteres Cover mit einer “Geisel” und verbundenen Augen darauf), remastered und mit vier Bonus-Demo Tracks versehen zurück. Für die “Neulinge” unter euch ein paar Informationen zusätzlich. Sacred Reich kommen aus Phoenix / Arizona und wurden im Jahre 1885 gegründet. Anno 2000 war Schluss, bevor man sich 2007 wieder zu Konzerten vereinte.

Zu “Ignorance” kann ich sagen, dass es seinerzeit die Thrash-Metal Szene gehörig aufgemischt hat und ich ein Hörer der ersten Stunde war. Eine Mischung aus Hardcore und eben Thrash-Metal, mit sozialkritischen, philosophisch geschwängerten Texten und Belangen aus einer kritischen Sicht auf die republikanische US-Politik zu jener Zeit.

Das Album ist einfach Kult und gehört in jede gute Sammlung. Eine Abrechnung, eine Kanonade an Ohrfeigen für das System Reagan / Bush und musikalisch bemerkenswert für ein damaliges Debütalbum. Taktwechselnd, treibend, abwechslungsreiche und schnelle Stücke, aber auch nachdenklich instrumentales (“Layed To Rest”) werden mir im Minutentakt um die Ohren geballert. Musikalische Attacken auf mich und mein Zwerchfell sind auf jeden Fall “Ignorance”, “Victim Of Demise” und “Sacred Reich”. Klasse!

Wer damals noch zu jung war oder wem dieses Album einfach durch die Lappen gegangen ist, sollte hier definitiv reinhören. Dreißig Jahre auf dem Buckel und kein bisschen eingestaubt. Zum Glück und daher “schnellt” mein alter Daumen in die Höhe!

 

Trackliste:

1. Death Squad
2. Victim of Demise
3. Layed to Rest
4. Ignorance
5. No Believers
6. Violent Solutions
7. Rest in Peace
8. Sacred Reich
9. Administrative Decisions
10. Ignorance (Metal Massacre V)
11. Draining You of Life (Demo)
12. Rest in Peace (Demo)
13. Sacred Reich (Demo)
14. No Believers (Demo)

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/sacredreichofficial/

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.