REEK – Death Is Something There Between

© REEK

 

Geschrieben von: Susanne Kneisel
Band: REEK
Album: Death Is Something There Between
Genre: Death Metal
Plattenlabel: Testimony Records
Veröffentlichungsdatum: 24. April 2020

 

REEK ist mir durch bekannte Namen, wie zum Beispiel Håkan Stuvemark (Wombbath), aufgefallen. Was sich nun dahinter verbirgt, meine Neugier ist groß.

Håkan Stuvemark und Rogga Johansson (Paganizer) sind sozusagen REEK‘s Eltern, die sich dann zur Unterstützung Jon Skäre und Mathias Back mit ins Boot geholt haben. Nach Gründung in „summer of 2019“ erscheint nun schon Ende April diesen Jahres das Debütalbum.

„Condemned By The Hand Of Pain“, was ein Einstieg. Im ersten Moment dachte ich, ich habe falsche Songs im Zugriff, denn ich meinte Lemmy (R.I.P.) zu hören.

Mittlerweile bei „Foaming At The Mouth“ angekommen, ist das bis hierhin schon mal mein Vorab-Favorit. „Tyranny Of The Blood“ ein weiterer. Aber wie erwartet, folgt nun Fave auf Fave. Ich werde unweigerlich mitgerissen. Stillsitzen und aufs Schreiben konzentrieren wird zum „no go“. Die Spiel-Leidenschaft der Vier zieht mich ganz in ihren Bann.

Death‘ n‘ Roll par excellence in ganz eigenen Stil verpackt. Aber die Gedanken an Lemmys „great voice and music“ haben mich trotzdem irgendwie durchs gesamte Album begleitet.

Well done and thanks for this great stuff.
10 von 10 Hellfire-Punkten

 

 

Trackliste:

01 Condemned By The Hands Of Pain
02 Flesh Golem
03 Gold In Your Throat
04 The Eaters
05 Horror Waltz
06 Foaming At The Mouth
07 Tyranny Of The Blood
08 A Matter Of Time
09 Black Hole Star
10 Fuel For The Pyres
11 Rain Down Salvation

 

Line Up:

Håkan Stuvemark – Vocals, Guitar, Lead Guitar
Rogga Johansson – Guitar Jon
Skäre – Drums
Mathias Back – Bass

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/REEK-Sweden-104611050916938

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.