Ogre – Thrice as Strong

© Ogre

Geschrieben von Mathias Keiber
Band: Ogre
Album: Thrice as Strong
Genre: Traditional Doom Metal
Plattenfirma: Cruz del Sur Music
Veröffentlichung: 25.10.2019

“Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert”, hat Hannibal Smith vom A-Team oft gesagt. Mathias, der Neue vom Hellfire-Team, A-Team-Fan seit Kindertagen und Schreiber dieser Zeilen, denkt sich in Anlehnung daran oft: Ich liebe es, wenn eine Band funktioniert. 

Genau dieser Gedanke kam mir bereits beim ersten Durchlauf von OGRE’sTHRICE AS STRONG” und verfestigt sich seitdem zusehends, oder besser gesagt zuhörends. Denn was das Trio aus Portland in sieben Songs über knapp 40 Minuten abliefert, macht einfach nur noch Spaß: Die Riffs und Soli von Gitarrist Ross Markonish entfalten sich mit geradezu traumwandlerischer Leichtigkeit, während Schlagzeuger Will Broadbent beschwingt von Tempowechsel zu Tempowechsel tänzelt und Ed Cunningham am Mikro mit tief im Blues getränkter Stimme auch gerne mal ganz große Töne spuckt — wer kann, der kann. 

Einzelne Songs herauszuheben macht keinen Sinn. OGRE sorgen auf THRICE AS STRONG mit maximaler Spielfreude für pausenlosen Hörgenuss.

Von mir gibt es dafür 10 von 10 Hellfire-Punkten.

LineUp:
Ed Cunningham (Vocals/Bass)
Ross Markonish (Guitars)
Will Broadbent (Drums)

Tracklist:
1. The Future
2. Hive Mind
3. Big Man
4. Judgement Day
5. Blood Of Winter
6. King of the Wood
7. Cyber-Czar

Mehr Info’s:
https://www.facebook.com/Rockogre/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.