Mr Bison – Seawards

© Mr Bison

 

von Mathias Keiber
Band: Mr Bison
Album: Seawards
Genre: Heavy Psych / Stoner Rock
Plattenfirma: Subsound Records
Veröffentlichung: 16. Oktober 2020

Italien hat sich mittlerweile zum Hotspot der internationalen Stoner-Rock-Szene entwickelt: Was Labels wie Heavy Psych Sounds aus Rom, Argonauta Records aus Genau oder Subsound Records, ebenfalls aus der Hauptstadt, auf den Markt feuern, das wird einfach immer besser und ist in dieser Menge doch höchst erstaunlich.

Aktuellstes Beispiel: MR BISON aus Cecina in der Toskana, die mit “Seawards” ein verdammt starkes viertes Album im Köcher haben. Konkret handelt es sich um ein Konzeptalbum über die Legende der Sieben Perlen im Tyrrhenischen Meer. Demnach sind auch genau sieben Songs am Start — und bei jedem einzelnen davon handelt es sich um eine echte Perle.

MR BISON erzeugen dabei eine mystische, leicht verträumte, aber auch bedrohliche Stimmung, die wie ein Katalysator für Kopfkino im Breitformat wirkt — ohne dass man dabei übrigens breit sein müsste, das kann man ganz einfach der eigenen Vorstellungskraft überlassen. Und das könnte dann so aussehen: Das innere Auge projiziert Bilder von Windböen ins Hirn, die vor roter Sonne über die Meeresoberfläche peitschen. Oder anders. Hauptsache ein Sinn stimuliert den anderen. Denn so soll das sein. Und auf “Seawards” ist das so.

Damit ist eigentlich alles gesagt, eines aber doch noch nicht: Einen Stoner-Rock-Bands oft gemachten Vorwurf kann man dem Trio aus der Toskana nicht machen —  “Klingt wie jede andere Stoner-Band auch.” Das ist zwar generell Quatsch, denn beispielsweise hört man Death-Metal-Bands ja auch an, dass sie Death Metal spielen. Hingegen kann man Mr Bison das Kompliment machen, dass man vielen Bands, gleich welchen Genres, nicht machen kann. Sie haben ihren eigenen Sound, sie klingen nach sich selbst.

Dafür und für ein tolles viertes Album bekommen die Jungs von mir 9 von 10 Hellfire-Punkten.

Tracklist:
1. Seaward
2. From the Abyss
3. I’m the Storm
4. Oudeis
5. The Sacrifice
6. Underwater
7. The Curse

Lineup:
Matteo Barsacchi – Guitar / Vocals
Matteo Sciocchetto – Guitar / Vocals
Matteo D’Ignazi – Drums / Sound Effects / Vocals

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/mrbisonband
https://mrbison.bandcamp.com/
http://www.subsoundrecords.it/
https://www.facebook.com/subsoundrecords

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.