Magnum – Dance of the black tattoo

© Magnum

 

Geschrieben von Oliver Heberling
Artist
: Magnum
Album: Dance of the black tattoo
Genre: Melodic Hardrock
Plattenfirma: Steamhammer
Veröffentlichung: 8. Januar 2021

 

Vor drei Jahren veröffentlichten MAGNUM mit The valley of tears – the ballads eine Compilation, die ihre softe Seite kompakt bündelt. DANCE OF THE BLACK TATTOO ist nun das rockige Gegenstück. 

Doch ist es mit remasterten Fassungen auf der 14 Stück starken Perlensammlung nicht getan. Viele Songs gibt es in Live- und Radio-Versionen auf die Ohren, darunter auch ein paar Raritäten. Wer MAGNUM einmal live gesehen hat, der weiß das wertzuschätzen. DANCE OF THE BLACK TATTOO spiegelt von “On a storyteller´s night” bis zum diesjährigen Kracher “The serpent rings” 35 Jahre Bandschaffen wider. Ein gelungenes Release, um die ausgefallenen Tourdates zu verkraften und weiter auf Besserung in 2021 zu hoffen.

Von mir gibt es 7 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Tracks:

01 – Black skies (live)
02 – Freedom day (live)
03 – All my bridges (live)
04 – On a storyteller’s night (live)
05 – Dance of the black tattoo (live)
06 – On christmas day (radio edit)
07 – Born to be king
08 – Phantom of paradise circus
09 – No god or saviour
10 – Your dreams won’t die (live)
11 – Twelve men wise and just (live)
12 – Show me your hands (radio edit)
13 – Not forgiven (radio edit)
14 – Madman or messiah (radio edit)

 

Line – Up:

Bob Catley – Vocals
Tony Clarkin – Guitar
Dennis Ward – Bass
Lee Morris – Drums
Rick Benton – Keyboards

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Twitter
Steamhammer

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.