Mad Butcher – Metal Lightning Attack – Reissue 2020

© Mad Butcher – Metal Lightning Attack

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Mad Butcher
Album: Metal Lightning Attack – Reissue 2020
Genre: Heavy / Speed Metal
Plattenfirma: Dying Victims Production
Veröffentlichung: 13. November 2020

 

Nachdem ich vor wenigen Tagen die drei Wiederveröffentlichungen von MAD BUTCHER bei Stormspell Records unter die Lupe genommen habe ( Hier geht es dorthin ), erscheint nun kommend bei Dying Victims Production bzw. deren Unterlabel RELICS FROM THE CRYPT das 1985er Album “Metal Lightning Attack” der Ruhrpott-Metaller unter anderem als Vinyl. Einen oder mehrere Bonussongs gibt es hier wie auf den anderen beiden nicht, aber ich denke da es auf der großen runden Schwarzen (im Normalfall) erscheint, kann man wohl dieses als einen solchen zählen.

Spielerisch geht man hier von Anfang an in die vollen, kraftvoller Heavy/Speed-Metal wurde auf dem mit 35 Jahre alten Debütalbum verewigt und der zeitliche Wert und das hier gehörte ist für mich als Nostalgiker und zurückreisender in meine jugendlichen metallisch hörenden Momente einfach Kult und eine Perle zugleich. Nicht jeder guckt vielleicht gerne zurück, ich schon.

MAD BUTCHER bieten mir 38:20 min. das volle rasante Programm, überrollen mich immer wieder mit messerscharfen Riffs, treffsicheren Solos und selbst das instrumentale “Zero Talk” beindruckt mit extremer Kreativität und Leidenschaft. Es gibt keinen Song, der mich stillsitzen lässt, sei es der boogielastige “Fearless, Heartless” oder der schwer daherkommend und aufstampfende “Livin’ in Sin“, obwohl es für den einen oder anderen vielleicht einen balladesken Charakter haben möge. Nun gut, dann schwenkt die Flamme eures Feuerzeuges, ich schaue zu und freue mich derweilen als Sammler auf die Vinyl.

Fazit: eine wunderbare Reise 35 Jahre zurück nach Essen, in die Anfänge des teutonischen Metals!

Von mir gibt es die vollen 10 von 10 Nostalgie Hellfire-Punkte!

 

Trackliste:

  1. Rock Shock 03:36
  2. Mad Butcher 03:04
  3. Right or Wrong 03:36
  4. Night of the Wolf 03:56
  5. Zero Talk 04:21
  6. Bad Chile Rinnin’ 02:53
  7. Burn it Down 04:31
  8. Livin’ in Sin 04:43
  9. Speed of Light 04:01
  10. Fearless, Heartless 03:15

 

weitere Infos:

Bandcamp

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.