Keep Off The Grass – #NoRegrets

© Keep Off The Grass

Geschrieben von Michi Winner
Band: Keep Off The Grass
Album: #NoRegrets
Plattenfirma: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 19. Mai 2017

Die Newcomer aus dem Kreis Bonn/Rhein-Sieg gibt es zwar schon seit 2014, doch mit #NoRegrets bringen sie ihre erste Platte/EP heraus. Ich bin gespannt. Laut den von der Band zur Verfügung gestellten Informationen, soll es richtig krachen, rotzig frech werden, zum Mitsingen animieren und überhaupt das Potenzial zur Lieblings-EP haben. Das sind hoch gesteckte Ziele.

Etwas skeptisch nach dieser Ankündigung, starte ich den ersten Song und bin direkt völlig von der Musik gefangen. Still sitzen: unmöglich. Der Sound der Band erinnert ein kleines bisschen an Green Day, ist aber doch etwas ganz eigenes.

Richtig deutlich wird es beim zweiten Track „Catch Me If You Can“. Es beginnt mit einem schönen harten Beat, getrieben von Gitarre und Bass. Dazu die „rotzfreche“ – kann man nicht besser beschreiben – Stimme der Sängerin und im Refrain passiert es: Growling. Hätte ich weder bei dem Stil der Band, noch bei dem Song so erwartet, passt aber. Dieses Schema kommt tatsächlich in einigen Songs vor und scheint den ganz eigenen Stil der Band zu definieren. Das Infosheet hat also tatsächlich nicht zu viel versprochen.

Mit „Death At First Sight“ zeigen die fünf dann, dass sie auch anders können. Hier kommt eine Akustikgitarre zum Einsatz und der, sonst eher rockig-freche, Gesang ist plötzlich ganz sanft. Hier wird deutlich, dass die Stimme von Nadine Romance mehr zu bieten hat, als man erst vermutet. Leider fehlt es ihr ab und an etwas an Power, aber ich bin zuversichtlich, dies wird schon bei der nächsten Platte anders aussehen.

Ja. Ich hoffe auf ein nächstes Album. Meiner Meinung nach haben Keep Off The Grass noch einiges an Potenzial und ich hoffe sehr bald mehr von ihnen zu hören.

Passenderweise sind Keep Off The Grass zur Zeit auf Tour, so dass man sie sich direkt noch mal Live ansehen kann. Die aktuellen Daten findet ihr auf der Homepage der Band (siehe unten).

Einen Konzertbericht von der CD-Release-Party, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt, findet ihr hier: https://www.hellfire-magazin.de/keep-off-the-grass-newcomer-band-bringt-rhein-zum-kochen/

Trackliste:

  1. Join Our Ride
  2. Catch Me If You Can
  3. Death At First Sight
  4. Wild Life
  5. Summer Of Our Lives
  6. Waste Your Time

Line up:
Nadine Romance: Gesang
Sascha Grethmann: Gitarre
Axel Kretschmer: Gitarre
Stefan B.: Bass
Frank Herchenbach: Schlagzeug

Mehr Infos:
http://www.keepoffthegrass.de
https://www.facebook.com/KOTGBand/
http://www.instagram.com/keepoffthegrass

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.