Keep Me Alive stellen sich mit der ersten Single “Parasite” vor

© Keep Me Alive

Ab sofort gibt es einen neuen Namen in der deutschen Post-Hardcore-Szene – Keep Me Alive haben sich mit ihrer ersten Single “Parasite” und dem zugehörigen Video vorgestellt. Mit dem Song geben die sechs eine erste Visitenkarte ab, für welchen Sound der Name Keep Me Alive stehen wird und deuten an, welche weiteren musikalischen Möglichkeiten sie mit ihren Fähigkeiten noch ausloten können.

Auch wenn “Parasite” das erste Kapitel in der Erzählung mit dem Titel Keep Me Alive ist, so stehen hinter diesem Namen erfahrene Musiker, von dem der eine oder andere dem Kenner des deutschen Core-Underground durchaus geläufig sein dürfte. Diese Erfahrung zeigt sich nicht nur in allen Facetten der Musik, sondern auch in der Art der visuellen Umsetzung und der Entscheidung für die perfekte Unterstützung bei dieser.

Das Video zu “Parasite” entstand in Zusammenarbeit mit Mirko Witzki von Witzki Visions und arbeitet mit einem ähnlichen Wechselspiel aus Kontrasten und fließenden Übergangen wie auch die Musik von Keep Me Alive. Der erste Song der Band lotet auf verschiedenen Ebenen Gegensätze aus und fusioniert diese zu einem stimmigen Gesamtbild. Catchy Synthie-Melodien treffen auf heavy Riffs und Pop-Elemente auf harte Rhythmus-Strukturen. Besonders auffälliges Merkmal des Sounds ist die stimmliche Doppelspitze mit zwei facettenreichen Frontmännern. Während Clean Sänger Justin seine Parts von weichgezeichnet über knallhart bis hin zu leichten Rap-Anleihen ausgestaltet, agiert Shouter Daniel in einem überraschend variantenreichen gutturalen Bereich und kann so noch besondere Betonungen setzen. Der Kontrast und das Wechselspiel der beiden Stimmen sorgt dabei für zusätzliche Dynamik und Hervorhebungen in der Musik von Keep Me Alive.

Nachdem die Musiker mit ihrer Debüt-Single eine erste Vorstellung ihre Ideen und Ziele gegeben haben, konzentrieren sie sich nun vorrangig auf die Arbeit an ihrem ersten Album, welches 2020 erscheinen soll. Man darf gespannt sein, welche weiteren Einblicke in ihre musikalische Gedankenwelt die Jungs auf dem Weg dahin noch geben werden. Der Anfang der Reise von Keep Me Alive klingt definitiv vielversprechend…

© Keep Me Alive

Keep Me Alive sind
Justin Husmann – Gesang
Daniel Schnieder – Gesang
Oliver Schmitz – Gitarre
Henrik Kozole – Gitarre
Arno Steinfort – Bass
Niklas Thömmes – Drums

Weitere Infos:
Keep Me Alive bei Facebook
Keep Me Alive bei Instagram
Keep Me Alive bei Twitter

News geschrieben von Katja Maeting

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.