Funeral Cult – Possession done (EP)

© Funeral Cult

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Funeral Cult
Album: Possession done (EP)
Genre: Dark Death Doom Metal
Plattenfirma: Lusitanian Productions
Veröffentlichung: 21.02.2020

 

Die Anfänge der polnischen Death Doom Band FUNERAL CULT reichen bis ins Jahr 1993 zurück. Nach einem erfolgreichen Demo, einer Debüt LP und danach folgenden Streitereien mit dem damaligen Label, musste man die Band 1998 auf Eis legen. Erst 19 Jahre später war es Schlagzeuger Karol Arkuszewski, der die Band wieder zum Leben erweckte. Mit teils alten Mitgliedern und neuem Sänger spielte man ein paar Gigs und begann neue Musik zu schreiben.

Die Mini LP POSSESSION DONE ist das vorläufige Ergebnis. Die drei Songs orientieren sich grob an dem, was die Band in den 1990ern schon gespielt hat. Düsteren, teils schwarz gefärbten Death Doom. Necroscope, das erste Stück, hat sogar ne ordentliche Spur Black Metal im Gepäck und erinnert nicht selten an die griechischen ‘Rotting Christ’.

Die beiden anderen Tracks sind nicht ganz so verspielt, sind näher am Doom Metal, aber nicht weniger düster. Im Gegenteil. Atmosphären schaffen können die Polen. Auch sonst sind die drei Songs absolut hörenswert. Und auch die Produktion kann sich sehen lassen. POSSESSION DONE macht durchaus Lust auf mehr und die Band ist wohl auch schon an weiterem neuen Material am arbeiten.

von mir gibt es 8,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Tracks:

1 – Necroscope
2 – Frost
3 – I am you are me, the Fury

 

Line-Up:

Sylwester Wilk – Guitar
Piotr Wilk – Guitar
Karol Arkuszewski – Drums
Jacek Rybak – Vocals
Grzegorz Krom – Bass
Paweł Matysiak – Keyboards

 

Weitere Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.