Deadly Vipers – Low City Drone

© Deadly Vipers

von Mathias Keiber
Band: Deadly Vipers
Album: Low City Drone
Genre: Stoner Rock
Plattenfirma: Fuzzorama Records
Veröffentlichung: 30.9.2022

Die Deadly Vipers kommen aus dem französischen Perpignan und sind beim schwedischen Label Fuzzorama Records unter Vertrag. Das wird von den legendären Truckfighters betrieben, deren Fans die Deadly Vipers ohne Zweifel sind. Denn das hört man “Low City Drone” ganz einfach an.

Konkret heißt das: Das zweite Album der Franzosen kommt mit einem begrüßenswerten Überangebot an Fuzz daher. Ebenso könnten die mitunter ausladenden Kompositionen – insbesondere der Titeltrack geizt nicht mit Wendungen – aus der Feder ihrer Labelchefs sein. Und letztendlich mangelt es auch nicht an entsprechenden Hooks: Eingängige Riffs und Gesangslinien sind in Hülle und Fülle vorhanden. Alles super also? Nein.

Grund: Leider hat man “Low City Drone” einen Sound verpasst, der die Stärken der Musik komplett in den Hintergrund kehrt: Die Höhen sind auf Kosten der kaum vorhandenen Mitten hoffnungslos überbetont. Was letztendlich dazu führt, dass die Stimme maximal dünn erscheint und den Gitarren schlicht der Saft fehlt (wenn auch nicht der Fuzz). Alles zusammen klingt einfach nur laut und ermüdend.

Und deshalb kann ich einem eigentlich guten Album auch nur 5 von 10 HELLFIRE-Punkten geben.

Tracklist
01. Echoes From Wasteland
02. Atom
03. Low City Drone
04. Welli Welloo
05. Meteor Part II
06. Last Rise
07. Ego Trip
08. Big Empty

Mehr Infos
Bandcamp 
Label 
Facebook 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.