Darkwater – Human

© Darkwater

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Darkwater
Album: Human
Genre: Melodic Progressive Metal
Plattenfirma: Ulterium Records
Veröffentlichung: 01.03.2019

 

Neun Jahre haben sich DARKWATER für ihr drittes Album Zeit gelassen. Und nein, es ist nicht falsch, wenn dort oben 2019 steht. HUMAN ist wirklich schon ein Jahr alt, doch erst jetzt fand dieses Werk den Weg zu uns. Und was die Schweden uns da über 70 Minuten servieren kann sich definitiv hören lassen. Freunde von progressiver Musik und Fans von ‘Dream Theater’, ‘Evergrey’ und Konsorten dürften gleichermaßen ihre Freude daran haben.

Das schwedische Quintett hat ein Händchen für Melodien und komplexe Arrangements, die aber jederzeit gut ins Ohr gehen. Trotz aller technischer Raffinesse bleibt der Hörgenuss nie auf der Strecke. Die Highlights auf HUMAN befinden sich für mich schon relativ am Anfang. Das düster beginnende In front of you, sowie das hitverdächtige Alive (Part II) und das episch, grandiose Reflection of a mind. Nummern, die alle Register des Genre ziehen und auf ganzer Länge überzeugen.

Aber auch das etwas düstere, kraftvolle und atmosphärische Burdens weiß genauso zu überzeugen wie das folgende, sehr verspielte und vergleichsweise harte Turning pages. Light of dawn macht den Deckel gewohnt verspielt und technisch in Höchstform drauf.

Das dritte Album der 2003 gegründeten, schwedischen Band DARKWATER ist ganz klar ein Highlight in der Progressive Metal Szene. HUMAN überzeugt über große Strecken und kann dem Genrefan uneingeschränkt ans Herz gelegt werden. Auch wenn es schon ein Jahr alt ist. Aber in Zukunft muss sich die Band selbst an diesem Werk messen lassen müssen.

von mir gibt es 8,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Tracks:

01 – A New Beginning
02 – In Front Of You
03 – Alive (Part I)
04 – Alive (Part II)
05 – Reflection Of A Mind
06 – Insomnia
07 – The Journey
08 – Burdens
09 – Turning Pages
10 – Light Of Dawn

 

Line-Up:

Henrik Båth – Vocals
Markus Sigfridsson – Guitars
Simon Andersson – Bass
Magnus Holmberg – Keyboards
Tobias Enbert – Drums

 

Weitere Infos:

Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.