Cripper – Follow Me: Kill!

(C) Cripper

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Cripper
Album: Follow Me: Kill!
Plattenfirma: Metal Blade Records
Veröffentlichung: 15.09.2017

Wer an Hannover und harte Musik denkt, dem fallen vermutlich automatisch die Scorpions ein. Aber die niedersächsische Metropole hat musikalisch noch mehr zu bieten, beispielsweise die Thrasher CRIPPER, die mit “Follow Me: Kill!”
ihr mittlerweile fünftes Album am Start haben.

“Follow Me: Kill!” bietet allerdings nicht nur reichlich Thrash Riffs, sondern liefert auch Einflüsse aus dem Death und Metalcore Bereich. Dementsprechend brutal und kompromisslos tönt es dann auch aus den Boxen. Songs wie “Pressure”, “Shoot Or Get Shot” oder “Pretty Young Thing” knüppeln alles in Grund und Boden. Was einerseits bei Thrash Anhängern wahre Freudentränen in die Augen treiben dürfte, fällt bei genauerer Betrachtung jedoch wenig abwechslungsreich aus.

Die Songs klingen mehr oder weniger alle recht ähnlich und besitzen für meinen Geschmack zu wenig Wiedererkennungswert. Lediglich bei “Comatose” wird nicht gleich drauf los geprügelt, sondern das Stück wird durch ein ruhiges Gitarren-Intro eingeleitet. Und auf “Running High”, mit acht Minuten Spielzeit der längste Song der Scheibe, darf Frontfrau Britta Görtz dann zwischendrin auch mal klaren Gesang anstimmen, anstatt wie ein brunftiger Hirsch zu röhren.

Insgesamt ist “Follow Me: Kill!” kein schlechtes, aber auch kein herausragendes Album, dem meiner Meinung nach das gewisse Etwas – sprich heraustagende Songs – fehlen. Daran können auch die technischen Fähigkeiten der Musiker und die
saubere Produktion nichts ändern.

 

Trackliste:

01. Pressure
02. Into The Fire
03. World Coming Down
04. Mother
05. Shoot Or Get Shot
06. Bleeding Red
07. Comatose
08. Pretty Young Thing
09. Running High
10. Menetekel

Line Up:

Britta Görtz: Gesang
Christian Bröhenhorst: Gitarre
Jonathan Stenger: Gitarre
Lommer: Bass
Dennis Weber: Drums

Mehr Infos:

Cripper Website
Cripper auf Facebook
Cripper auf Twitter
Cripper Youtube Kanal

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.