Corbian – Starres Genre-Denken abgelegt

(C) Corbian

Mit dem Hellfire Quick5 Interview versuchen wir für unsere Leser möglichst interessante Infos aus den Musikern rauszukitzeln, ohne dass sie sich seitenlangen Fragen/Antworten hingeben müssen. Wir vom Hellfire bemühen uns dabei, (mehr oder weniger) kurz und prägnant im Rahmen von 5 Fragen zu agieren (manchmal kann eine Frage auch gedoppelt oder getrippelt sein); den Musikern obliegt es, nach ihrem Gutdünken zu antworten: kurz und knapp bis hin zu ausschweifend und umfangreich.

Diesmal sprachen wir mit den Jungs von Corbian, die zuletzt die Single „Enemy Inside“ veröffentlicht haben.

HF: Fangen wir mit der klassischen Vorstellungsfrage an: wer sind Corbian und in welches Festival-Line-up würdet ihr perfekt reinpassen?

Corbian: Wir sind eine Gruppe aus Freunden und auf welches Festival … gute Frage. Oftmals haben wir da drüber nachgedacht. Auf dem Summer Breeze an der Seite von Amon Amarth oder Hatebreed.

HF: Ihr musstet in eurer Bandgeschichte schon ein paar Besetzungswechsel verkraften. Wie sehr hat sich das auf euch als Band und musikalisch ausgewirkt?

Corbian: Nun, eigentlich zum Positiven. Wir kamen aus einem starren Genre-Denken heraus und konnten uns weiter ausleben. Heute sind wir frei denkender denn je.

HF: Ich muss zugeben, ihr habt mich etwas verwirrt, als ich mich über euch informiert habe. Den Release von „Enemy Inside“ habt ihr mit der Ankündigung einer EP verbunden, gleichzeitig habt ihr ein Crowdfunding laufen, bei dem ihr von einem Album sprecht. Wird es zwei Releases geben oder sind die EP-Pläne zu Album-Plänen angewachsen?

Corbian: Ja das kann durchaus verwirrend sein. Aber um das Ganze rund zu machen: Wir veröffentlichen eine EP in diesem Jahr und gehen zum Jahresende wieder ins Studio, um unser nächstes Album aufzunehmen.

HF: Mit „Enemy Inside“ habt ihr einen vielversprechenden Ausblick auf den aktuellen Corbian-Sound gegeben. Wann dürfen wir uns auf Nachschub freuen? Habt ihr schon konkrete Pläne für die nächste Single?

Corbian: Derzeit wollen wir es erstmal bei einer Single belassen, aktuell arbeiten wir an der Veröffentlichung der EP, die es in sich haben wird.

HF: Und wo wir gerad bei Plänen sind, was steht in nächster Zeit bei euch an? Wo kann man euch live erleben oder macht ihr euch zwischendurch rar, um euch auf Songwriting und Recording zu konzentrieren?

Corbian: Durch die Corona Krise ist dies erstmal natürlich auf Eis gelegt. Aber sobald sich die Lage beruhigt, wird es eine Deutschland Tournee geben durch Mannheim, Köln und Aachen. Um damit nur einige der Städte zu nennen.

HF: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch für die Zukunft alles Gute und sind gespannt, was wir als nächstes von euch hören werden.

Interview: Katja Maeting

Weitere Infos:
Corbian bei Facebook
Corbian bei Instagram
Website von Corbian

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.