Charity Event “Rock Musikfest” am 28.September 2019 in Essen – “Es tut einfach gut, wenn Menschen sich ehrenamtlich engagieren”

© Helfen Bewegt Charity

Normalerweise sprechen wir an dieser Stelle mit Musikern/Bands über ihre Musik und alles was damit zusammenhängt.

Heute aber stellt sich Ulf vom Verein „helfen bewegt e.V“ und Organisator des am 28. September 2019 in Essen stattfindenden Charity Konzerts „Rock Musikfest“ unseren Fragen.

Bei der Veranstaltung in der Essener Weststadthalle treten u.a. Annisokay, Breathe Atlantis und König Kobra auf.

HF: Das Rock Musikfest wird vom Verein „helfen bewegt e.V“. organisiert, bei dem du dich ehrenamtlich engagierst. Der Verein steht für caritatives Engagement und soziale Verantwortung. In welchen Bereichen seid ihr da besonders aktiv?

Ulf: Zum einen unterstützen wir caritativ, so steht es auch in der Satzung, in erster Linie die Arbeiten in der Prof. Dr. Eggers Stiftung. Wir haben uns aber schon in der Vergangenheit darüber hinaus u.a. um ein geregeltes Frühstück in der Parkschule gekümmert; ebenfalls unterstützen wir den Essener Newcomer Band-Contest „Mukkefukk“, den das Jugendamt der Stadt Essen in Kooperation mit dem Team der Weststadthalle Essen ins Leben gerufen hat. All diese „Projekte“ sind caritativ und es tut einfach gut, wenn Menschen sich ehrenamtlich engagieren.

HF: Musik scheint für euch ein wichtiges Thema zu sein, zum einen um durch Veranstaltungen eure Unterstützung für andere zu finanzieren, zum anderen aber helft ihr mit eurer Arbeit dann auch oft Organisationen, die z.B. Musik als Therapie einsetzen oder junge Musiker unterstützen. Wie kam es dazu und was habt ihr bisher schon alles auf die Beine gestellt?

Ulf: Kontakte z.B. zur Professor Dr. Eggers-Stiftung gibt es schon seit vielen Jahren. Gemeinsam mit der Stiftung haben wir beispielsweise schon Benefizkonzerte in der Lichtburg oder der Philharmonie Essen und zuletzt im GOP Varieté-Theater Essen veranstaltet.
Musik ist für viele Menschen ein wichtiges künstlerisches Mittel, sich individuell auszudrücken. Für Menschen mit psychischen Handicaps kann sie darüber hinaus sogar therapeutisch wirken: anstelle von Niedergeschlagenheit, Sprachlosigkeit, Mutlosigkeit und dergleichen rücken Glück und Freude am künstlerischen bzw. musikalischen Schaffen in den Vordergrund.

HF: Neben dem Essener „Newcomer Musik Contest Mukkefukk“ möchtet ihr dieses Jahr mit den Erlösen die Prof. Dr. Christian Eggers Stiftung unterstützen, die sich der Arbeit mit psychisch Erkrankten widmet. Gerade in der Musik und durch die Musik sind psychische Erkrankungen in den letzten Jahren endlich ein Thema geworden. Da du selber Musiker bist: hast du das Gefühl, da hat sich wirklich was verändert, sowohl innerhalb der Musikszene als auch in der Gesellschaft oder sind dies immer nur kurzzeitige Phänomene?

Ulf: Leider werden auch heute noch (jüngere) psychisch erkrankte Menschen in unserer Gesellschaft stigmatisiert und diskriminiert. Die Professor Dr. Eggers-Stiftung wirkt diesem Trend mit ihrer Arbeit in Essen und Düsseldorf entgegen. Die jungen Leute sind ganz normale Menschen mit Stärken und Schwächen wie alle anderen Menschen auch, also wie du und ich. Auf Grund der psychischen Handicaps haben sie es aber viel schwerer, ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen. Anstatt sie auszugrenzen, sollten wir alles dafür tun, sie zu integrieren bzw. zu inkludieren. Aus diesem Grund unterstützen wir / ich die Professor Dr. Eggers-Stiftung.

HF: Um anderen vielleicht die Scheu vor ehrenamtlichem Engagement zu nehmen: was waren für dich persönlich die Erfolgsmomente deiner Tätigkeit bei „helfen bewegt e.V.“ und woher nimmst du neue Kraft, wenn es mal nicht so erfolgreich läuft?

Ulf: Zu sehen, wie jüngere psychisch erkrankte Menschen trotz ihrer Erkrankung auf einem guten Weg sind, macht mich sehr zufrieden. Wenn die jungen Leute z.B. einen Schulabschluss schaffen, es ihnen gelingt, eine eigene Wohnung zu beziehen oder ganz einfach Spaß am Leben zu haben, dann bin ich darauf sehr stolz. Es lohnt sich also immer wieder, sich nachhaltig für diese Menschen einzusetzen!!!

© Helfen Bewegt Charity

HF: Was erwartet den Besucher am 28. September für ein Programm in der Weststadthalle Essen? Und da ich gehört habe, das Event soll kein Einzelfall bleiben: Seid ihr schon in die Planungen 2020 eingestiegen?

Ulf: Die Zuschauer erwartet ein Festival mit tollen Bands. Headliner werden Annisokay aus Halle sein, CO-Headliner ist die Essener Alternative Rockband Breathe Atlantis, dazu kommt die Hardcore-Formation The Royal aus den Niederlanden. Komplettieren werden das Charity Event die Metalcore-Band Malcolm Rivers, die Entertainment Rocker Dead Memory und die Punkrock-Band König Kobra, die sich schon dieses Jahr beim Essen Werden Open Air in die Herzen der Zuschauer gespielt haben.
Neben dem musikalischen Programm werden wir von Joschka mit seinem Foodtruck “Snack N Roll” mit tollen Burgern, auch vegan, verwöhnt werden und Carl ist mit seinem Team des Tattoo Studio 1971 Essen am Start. Nach Anmeldung via email / Telefon kann man sich für den guten Zweck ein Tattoo stechen lassen kann. Angekündigt haben sich zudem „Viva con Agua“ und die Jugendfeuerwehr der Stadt Essen die über ihre ehrenamtlichen Arbeiten informieren und natürlich wird die Prof. Dr. Eggers Stiftung ebenfalls mit einem Infostand vertreten sein.
Wir werden in jedem Fall das „Rock Musikfest“ auch 2020 weiter fortsetzen, der Termin wird wieder Ende September sein und man kann sich ab sofort unter www.rockmusikfest.de mit seiner Band bewerben. Soviel kann ich schon verraten: eine der Bands vom Mukkefukk Band Contest 2019 wird im nächsten Jahr bei uns der Opener sein!
Ich möchte an dieser Stelle ein herzliches Danke schön an das Team Weststadthalle Essen und das Team vom Café Nova sagen, die uns als Verein so wunderbar mit Ideen, Organisation und Manpower unterstützen und Danke auch an all die anderen Helfer und Unterstützer.

Tickets gibt es für 20 Euro unter AD Ticket und Eventim, auf unserer Homepage www.rockmusikfest.de und an allen bekannten VVK Stellen 

HF: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch für eure Veranstaltungen viel Erfolg und hoffen, dass ihr mit den Erlösen eure Ziele erfolgreich weiterverfolgen könnt. Danke für eure Arbeit.

Interview: Katja Maeting

Weitere Infos:
Rock Musikfest bei Facebook
Rock Musikfest bei Instagram
Veranstaltung Rock Musikfest bei Facebook
Website von helfen bewegt e.V.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.