Beyond The Black – Lost In Forever (Tour-Edition)

© Beyond The Black

Geschrieben von Dirk Draewe
Band: Beyond The Black
Album: Lost In Forever (Tour-Edition)
Plattenfirma: Airforce1 Records/Universal (D-A-CH), UDR Music/Warner (International)
Veröffentlichung:
13. Januar 2017

Wir schreiben Januar 2017 und Beyond The Black, 2015 als Stern am Symphonic Metal-Himmel gefeiert, veröffentlichen ihr neues Album Lost in Forever (Tour Edition). Wow, nach nur einem Jahr ein neues Album und 6 Monate nach dem Frontfrau Jennifer Haben einvernehmlich die komplette Band ausgetauscht hat… ob das gut geht?

Egal, rein mit dem Silberling und aufdrehen, aber schon beim ersten lesen des Booklets der Schock für mich… bis auf 4 neue Songs kommt mir die Tracklist als auch das CD-Cover sehr bekannt vor. Dann der erste Song „Lost In Forever“, aber wo ist die Live-Atmosphäre? Ok skip zum nächsten Song und auch hier keine Live-Atmo. Also mal nachgelesen und siehe da, es ist lediglich ein Remaster der gleichnamigen CD aus 2016 und als Bonus sind vier neue Songs mit der neuen Besetzung drauf. Diese Tour-Edition dient aber auch dazu, die neu geformte Band zu feiern. Da mein Kollege Jörg im Februar 2016 die „Lost In Forever“-Scheibe schon mal rezensiert hatte (https://www.hellfire-magazin.de/beyond-the-black-lost-in-forever/), möchte ich mich daher nur auf die vier neuen Songs konzentrieren.

„Night Will Fade“ ist eine Ballade, die durch einen gelungen Mix aus Mittelalter Rock und modernem Melodic Metal besticht. Der tragende Gesang von Jennifer und der tiefe Chorus bilden das Gerüst für diesen Song. Für mich zwar schon fast zu Mainstream, war dies sicher auch der Grund für die Entscheidung der Macher vom Sat1-Erfolgsfilm „Die Wanderhure“, diesen Song zum Titeltrack hres kommenden Spielfilms „Die Ketzerbraut“ zu machen.

„The Other Side“ kommt sehr episch daher und beeindruckt trotz seiner Ruhe durch die kraftvolle Stimme von Jennifer. Ich stelle mir bildlich vor, wie dieser Song live gespielt wird, während die Headbanger ihre Feuerzeuge oder besser Handys (Ironie-Modus aus) in die Luft recken und eng umschlungen mit ihren Partnern schweigend der Musik lauschen.

Sanfte Piano-Klänge läuten den nächsten Song „Our Little Time“ ein, aber nur einige Sekunden, bevor der Song richtig druckvoll wird. Nach diesem dritten Track hatte ich schon fast Befürchtungen, dass das letzte Stück „Before The Storm“ auch sehr ruhig daher kommt. Ganz im Gegenteil, denn dieses Song ist von den vier neuen für mich das Sahnehäubchen. Egal ob epischer Chorus, kräftige Drums, schnelle Gitarren-Soli… mit diesem Track zeigen Beyond The Black ihr ganze Potential.

Fazit: Ich bin kein besonders großer Fan von solchen CD-Neuauflagen, hier hätte ich mir eindeutig einen Live-Mitschnitt gewünscht. Wäre zwar auch etwas doof gewesen, da die Band ja so nicht mehr existiert. Aber so haben diese Remaster-Scheiben für mich immer den Touch, den Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen. Für alle, die das 2016er-Album nicht haben, ist der Kauf auf alle empfehlenswert, alle andren müssen selbst entscheiden, ob sie sich nur wegen der vier neuen Songs die CD kaufen. Die vier neuen Tracks machen auf jeden Fall Lust auf mehr und man kann nur hoffen, das Beyond The Black in dieser musikalischen Konstellation noch weiter den Symphonic-Metal bereichern.

 

Tracklist:

  1. Lost In Forever
  2. Beautiful Lies
  3. Written In Blood
  4. Against The World
  5. Beyond The Mirror
  6. Halo Of The Dark
  7. Dies Irae
  8. Forget My Name
  9. Burning In Flames
  10. Nevermore
  11. Shine And Shade
  12. Heaven In Hell
  13. Love’s A Burden
  14. Night Will Fade
  15. The Other Side
  16. Our Little Time
  17. Rage Before The Storm

 

Line-up Beyond The Black

  • Jennifer Haben (Vocals)
  • Stefan Herkenhoff (Bass)
  • Chris Hermsdörfer (Guit./Backings)
  • Tobias Lodes (Guit./Backings)
  • Jonas Roßner (Keyboards/Backings)
  • Kai Tschierschky (Drums)

 

Mehr Infos:

http://www.beyond-the-black.com/de/

https://www.facebook.com/beyondtheblackofficial

www.instagram.com/beyondtheblack_official

http://www.twitter.com/_btb_official

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.