Beyond Mortal Dreams – Abomination Of The Flames

© Beyond Mortal Dreams

 

Geschrieben von: Susanne Kneisel
Band: Beyond Mortal Dreams
Album: Abomination Of The Flames
Genre: Death Metal
Plattenlabel: Lavadome Productions
Veröffentlichung: 15. April 2022

Zwischen dem Debütalbum “From Hell” und dem nun zweiten Longplayer “Abomination Of The Flames” liegen hier gut dreizehn Jahre.

Der Opener beginnt mit einem kurzen “welcome to the jungle” aber “hell is open” lässt nicht lange auf sich warten. In voller Härte gibt’s auf die Gehörgänge.

Das Album ist getränkt mit eiskalt schneidenden Riffs und die Drums haben schon was auszuhalten.
Und immer wieder innerhalb der Tracks das Feeling der geheimnisvollen australischen Wildnis. Sei es durch gehauchten Sprechgesang oder die kurzen orchestralen Einlagen, die zu der ansonsten rauen todesmetallische Atmosphäre einen ziemlichen Kontrast bilden. Aber das gibt den Songs das gewisse Extra und bis zum Ende war es ein absolutes Hörvergnügen, welches einem Fegefeuer gleichkommt und die “Abomination Of The Flames” hinterlässt. Der Albumtitel könnte passender nicht sein.
8 von 10 Hellfire-Punkten

Tracklist:

01 Abomination of the Flames
02 Hell of Eternal Death
03 Deficit In Flesh
04 They Are Seven
05 Decimation Hymn
06 Misanthrope Messiah
07 Peace Through Annihilation

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/beyondmortaldreams

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.