Archelon – Tribe of Suns

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Archelon
Album: Tribe of Suns
Genre: Progressive Sludge / Post / Doom Metal
Plattenfirma: Sludgelord Records
Veröffentlichung: 4. Mai 2018

 

Das Quartett aus Sheffield in England, gegründet im Jahre 2013, hat sich dem Progressive Sludge / Post Metal mit jedermenge Doom verschrieben und präsentiert mir ihr Debütalbum. Zwei EPs, eine Single und eine Compilation waren davor.

Sieben Titel mit einer Gesamtlänge von 46:40min. prasseln kraftvoll doomig, aber auch romantisch leise auf mich ein. “Man Is an Artifact” eröffnet diese Reise beginnend schwermütig mit sprachlicher Untermalung (ich habe keine Erkenntnis gewonnen, wer der Herr ist), um dann ab 02:50 min. episch den Sound nach oben, in die Höhe zu schrauben, die Gitarren-Saiten schnurren und zwirbeln zulassen. Eine Berg -und Talfahrt von in Tönen gepackte Emotion endet nach knapp 8 Minuten. Ein nahtloser Übergang zu “Tribe of Suns” ist erfolgt und nun wird ordentlich gerockt, aber mit Richtungs -und Geschwindigkeitswechseln. So wird es im Mittelteil (knapp 3 Minuten) still und verträumt. Trotz der kleinen Erholungsphase, die dem langen Song genehmigt sei, treffe ich auf fantastische Gitarren, einen kraftvollen Sound dieser 6-Saiter, der mir entgegen springt und mein Nacken weiß nach 08:47 Minuten, was er getan hat. Ein klasse straighter und doomiger Song mit Headbanging Garantie.

Progressive-doomig wird es bei “Jonah“, während “A Dried Ocean” mich in seinen episch, nachdenklichen Sound einbindet und in seinem Bann gefangen hält. “Destroyer” kommt zu Beginn sehr basslastig daher, um dann mit sägenden Gitarren und dem entsprechend schwermütigen Sound die Reise fortzusetzen. Hier wird ein wahrlich Feuerwerk abgerissen. Klasse! Der Abschluss “The River” ist ein leiser, atmosphärisch und meditativer  Song. Man bekommt förmlich das Gefühl, man schaue einem auf dem Fluss zum Abschied hinterher.

Ein eindrucksvoll, kreatives Debütalbum ist den Engländern gelungen. Ich bin schwer begeistert, passend zum DOOM!

 

Trackliste:

1. Man Is an Artifact
2. Tribe of Suns
3. Jonah
4. A Dried Ocean
5. Destroyer
6. Hollow Gloom
7. The River

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/Archelonband/

https://archelonuk.bandcamp.com/album/tribe-of-suns-2?platform=hootsuite

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.