Wir sprachen mit Clemens Thieke von Chaos And Confusion (Official Hypocrisy-Tribute Band)!

 

Wir vom Hellfire reden nicht nur davon, den Untergrund zu unterstützen, wir wollen Euch dieser Tage eine Menge Bands vorstellen, die „unsigned“ sind, also keinen Deal bei einer Plattenfirma haben, zumindest aber ihre komplette Promoarbeit selber machen.

Die Bandvorstellung könnt ihr schon mal hier nachlesen.

 

HF: Ihr seid eine Hypocrisy Tribute Band und nach meinen Informationen offiziell abgesegnet von Peter Tägtgren. Wie lief die “Segnung” ab?
 
CAC: Recht einfach, ich habe Peter eine Email geschrieben und er fand die Idee ganz cool ;). Den Kontakt hatte ich schon ein paar Jahre zuvor,
da ich für meine alte Band (Strydegor) die Konditionen zum Aufnehmen eines Albums in seinem Abyss Studios erfragt hatte, bzw. das Jahr zuvor hatte sein Assistent Jonas Kjellgren die Platte meiner alten Truppe gemastert.
 
HF: Einige wissen es, andere wohl eher nicht. Wie kam es zum namen Chaos And Confusion?
 
Der Name “Chaos and Confusion” bezieht sich auf das erste Best-Off Album von Hypocrisy aus dem Jahre 2001 mit dem Namen 10 Years of Chaos and Confusion, sowie der 2011er Live/Doku Doppelpack DVD Hell over Sofia – 20 Years of Chaos and Confusion. Beides übrigens sehr zu empfehlen, vor allem die Doku!
 
HF: Seit ihr mit CAC voll ausgelastet oder spielt ihr parallel noch in anderen Bands?
 
Schwer zu sagen, also ich für mich bin damit vollkommen ausgelastet, habe nebenbei versucht noch in einer anderen Band (Science of Logic) zu spielen, wo mir letztendlich dann doch die Zeit zu fehlte. Die anderen Jungs spielen aber nebenbei noch in einer weiteren Band, bzw.  kommt es daher auch aller paar Jahre zu einem Lineupwechsel, jenachdem, wie es gerade mit den “eigenen” Bands läuft. Derzeit sind in unserem Team CaC Dying Empire, Agonize, Intoxicum und Burn Down Eden vertreten.
 
HF: Gibt es, wird es von Euch Tonträger geben oder ist dieses aufgrund Tribute rechtlich nicht machbar?
 
Spannende Frage, da auch ab und zu tatsächlich die Frage nach den Konzerten kommt, ob wir nicht CDs dabei haben xD. Rein rechtlich gesehen um das vorweg zu nehmen, könnten wir es machen. Die Gelder die Peter und Co dann zustehen bekommt die GEMA, die das dann gerecht an die Urheber verteilt. Das offizielle GO von Peter hilft nicht dabei die GEMA zu umgehen. Geplant ist aber tatsächlich was in Form einer kleinen EP. Sollte alles klappen, dürfte ende diesen Jahres ein Sampler herauskommen, auf dem neben zwi Titeln von uns (Livemitschnitte oder Aufnahmen, dass steht noch nicht fest) jeweils 2 Titel der anderen #teamcac Bands zu hören sein wird.
 
HF: Was steht in nächster Zeit bei Euch auf dem Plan?
 
Festivals und weitere Shows! Der Plan ist, jedes Jahr eine Stufe höher zu gehen/zu kommen. Das haben wir bisher in den knapp 4 Jahren auch geschafft. Die Anzahl der Shows spielt dabei nicht eine so große Rolle, vielmehr geht es darum die verschiedensten Orte und Festivals zu besuchen und gemeinsam mit den Fans die Musik von Hypocrisy zu feiern!
 
 
HF: Vielen Dank für das Interview, alles Gute für das Kommende und bis bald mal wieder live bei euch vor Ort!

 

Interview: Helgvar Sven Mánfreðson

 

weitere Infos:

Facebook

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.