Völkerball fackelten Gummersbach ab

Geschrieben von Melanie Busch

(Gummersbach – Halle 32). Nachdem Völkerball im Oktober 2015 die Halle 32 in Gummersbach zum ersten Mal rockten, war es am 13.01.2017 für die Fans aus Gummersbach und Umgebung endlich wieder soweit, die Band live zu sehen. Der Beginn der Show verzögerte sich um knapp 30 Minuten, da man die letzten Fans die sich kurzentschlossen zur Halle 32 begeben hatten, nicht außen vor lassen wollte. Ein feiner Zug der Band und ein Zeichen für ihre Fan-Nähe. Was mich persönlich auch erstaunte war, dass trotz der Wetterlage das Konzert mit dem Verkauf der letzten Tickets an der Abendkasse restlos ausverkauft war.

Der Vorhang fiel und anders als erwartet, wurde den Fans „SONNE“ als Opener mit einem Flammenspektakel zum aufheizen um die Ohren gehauen. Neben bekannten Songs wie „DU HAST“, „OHNE DICH“ und „DU RIECHST SO GUT“ bekamen die Fans auch selten gespielte Songs wie „AMERIKA“, „SPRING“ und „SPIELUHR“ zu hören.  Aber nicht nur eine geänderte Setlist hatten Völkerball bereit, wer Völkerball kennt dem fiel auch auf, dass in dem neuem Konzept keine Songs von „Heldmaschine“ – dem eigenen Projekt einiger Bandmitglieder – gespielt wurden.

MEL_6045An den Pyroeffekten wurde ebenfalls nicht gespart, so zum Beispiel flogen die Funken über die Köpfe durch die gesamte Halle 32. Auch kamen die Fans in den Genuss eines gigantischen Bühnenbildes aus Funkenflug und Flammenmeer, der sich als Wasserfall von oben herab als ein absolutes Highlight darstellte. Die Begeisterung und das Staunen der Fans konnte man in den gut 2 Stunden Spielzeit in den Gesichtern wieder einmal durchweg erkennen.

FAZIT:
Völkerball haben Gummersbach wieder absolut überzeugt und zum schwitzen gebracht!

Live-Fotos von der Show:

https://www.hellfire-magazin.de/13-01-2017-voelkerball-live-halle-32-in-gummersbach/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.