Turbokill – Vice World

© Turbokill

Geschrieben von Oliver Heberling
Artist
: Turbokill
Album: Vice World
Genre: Heavy/Power Metal
Plattenfirma: Steamhammer
Veröffentlichung: 25. Oktober 2019

Mit dicker Hose präsentieren sich TURBOKILL, die neue Heavy/Power Metal-Formation des ehemaligen Alpha Tiger-Sängers Stephan Dietrich, bereits in der eröffnenden Frage ihres Promozettels: “In einer aufgeklärten Welt muss die Frage erlaubt sein, wie die musikalische Nachfolge von Metal-Legenden wie Judas Priest oder Iron Maiden eigentlich geregelt werden soll?”, denn beantwortet wird sie mit den Worten “Natürlich wird es nicht leicht […] aber irgendjemand muss es ja tun.” Belegt wird das Ganze damit, dass sich auf dem Erstling VICE WORLD ja immerhin zwölf beweisführende Lieder befänden.

Die behauptete musikalische Orientierung am Priest-Letztling Firepower ist unverkennbar, Dietrichs Gesang ist wie schon zu Alpha Tiger-Zeiten unverwundet keinen Deut hinter beispielsweise Michael Kiske anzuordnen. Im Grunde könnte man sagen, TURBOKILL knüpfen genau da an, wo Alpha Tiger seit Dietrichs Ausstieg nicht mehr anknüpfen konnten. Die vier Songs “Turbokill”, “War Thunder”, “Global Monkey Show” und “Don´t deal with the devil” finden sich neu produziert auch auf VICE WORLD wieder und wurden letztes Jahr bei ihrer Erstveröffentlichung als den Bandnamen tragende EP bereits zurecht hochgelobt. 

Dazu gesellen sich acht weitere Knaller, die neben Dietrichs Gesang besonders von Daniel Kanzlers Leadgitarre getragen, absoluten Ohrwurm-Charakter entfalten. Der Aufbau des Albums zeigt, dass aus der dicken Hose deutlich spürbar eher Ehrgeiz als heiße Luft bläst: Statt den einfachen Weg zu wählen mit den bereits bekannten Krachern der Vorjahres-EP einzusteigen und das Album für Kenner schonmal aufzuwärmen, findet sich nach dem kurzem Intro “The Grand Delusion” mit dem Titeltrack ein neues Stück, das es in sich hat und die Marschrichtung eines geilen Albums vorgibt. Tempo, abwechslungsreicher Gesang, treibende Gitarren und knackige Drums versprechen viel und TURBOKILL halten ihr Versprechen bis zum abschließenden “Fortress of the Universe”. Sie vereinen gekonnt traditionellen und zeitgemäßen Heavy/Power Metal und strotzen deshalb zurecht vor Selbstbewusstsein. Was ihre anstehende Album-Release-Party am 07. Dezember in der Alten Brauerei in Annaberg-Buchholz angeht, brauchen sie dank eigener Durchschlagskraft nicht mehr mit totgehörtem “I want out”-Cover um die Ecke zu kommen. Denn VICE WORLD versprüht ausreichend eigene, moderne und spritzige Heavy Metal Power!

Zu Recht scheint sich die einschlägige Presse mit vielen 9/10-Wertungen einig zu sein und auch ich vergebe ohne zu zögern gerne ebenfalls 9 von 10 Hellfire-Punkten

Tracklist:

01 – The Grand Delusion
02 – Vice World
03 – War Thunder
04 – Pulse Of The Swarm
05 – Global Monkey Show
06 – Sail With Pirates
07 – Turbokill
08 – Kill The Lie
09 – Don’t Deal With The Devil
10 – Track N’ Spy
11 – End Of Days
12 – Fortress Of The Universe

Line-Up:

Stephan Dietrich – Vocals
Ronny Schuster – Guitars
Daniel Kanzler – Guitars
Marco “Fox” Grünwald – Bass
Philipp “Nafta” Dießl – Drums

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Steamhammer

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.