Trumbiten – Out (EP)

(C) Trumbiten

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Trumbiten
Album: Out (EP)
Genre: Hard Rock / Heavy Metal
Plattenfirma: Independent
Veröffentlichung: 24.09.2021

Bei TRUMBITEN handelt es sich um ein Vater-Sohn Projekt aus der nordschwedischen Stadt Luleå, welches im Jahr 2018 gegründet wurde und zunächst mit der Produktion von instrumentalen Metal-Covern begann, bevor die beiden dazu übergingen, eigenes Material zu schreiben. Der erste Output des Songwritings war der im September vergangenen Jahres veröffentlichte Track “Fear Me”. Unterstützt wurden die beiden dabei von Session Musikern, die Papa Arngren über die Internet-Plattform SoundBetter angeheuert hatte. Mitte Mai folgte dann eine erste EP (“Emotions”) mit drei weiteren Stücken, der nun eine weitere EP namens “Out” folgt.

Besagtes Mini-Album enthält vier Tracks, auf denen TRUMBITEN Hard Rock mit traditionellen Metal Klängen vermischen. Inhaltlich befasst sich “Up” befasst sich mit den Schwierigkeiten im Leben und dem Gefühl, in sich selbst gefangen zu sein, oder in einer schlechten Gesellschaft oder in schwierigen Situationen und dem Wunsch, auszusteigen und auszubrechen, um Zuversicht und Vertrauen in sich selbst zu finden. Im Gegensatz zur ersten Veröffentlichung sind diesmal keine weiblichen Vocals zu vernehmen, stattdessen wurde der Portugiese Leonel Silva für den Gesang engagiert. Dessen leicht raues Timbre passt perfekt zum Sound des Vater-Sohn Gespanns.

Den Auftakt macht “Break Out”, eine energische Uptempo Nummer mit cooler Hookline und ebenso gefälligem Solo, die man sich von der Melodieführung her ohne weiteres auf einem Dickinson Solo Album hätte vorstellen können. Bei “Loner” handelt es sich um einen straigten Hard Rocker, dessen signifikantes Riffing geradezu nach Radio Airplay schreit. Müßig zu erwähnen, dass die Nummer sofort ins Ohr geht, woran die markante Stimme Sänger Leonel Silva einen nicht unwesentlichen Anteil hat. “Eagle Inside” überrascht mit einem beinahe schon zum Schunkeln animierenden Rhythmus, der lediglich im Chorus etwas mehr Fahrt aufnimmt. Definitiv ein Song, der Zeit benötigt um sein Potential zu entfalten. “Run” kommt ein klein wenig düsterer, aber auch intensiver in Sachen Gesang daher. Wie schon zuvor bei “Eagle Inside” braucht der Track ein paar Durchläufe, um mit jeder Runde mehr zu gefallen.

Auch wenn ich keinen Vergleich zur ersten EP ziehen kann, haben die beiden Schweden und ihre Mitstreiter auf jeden Fall den Grundstein gelegt, um mit dem – hoffentlich – irgendwann erscheinenden vollständigen ersten Longplayer nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Diese Mixtur aus Hard Rock und Metal Riffs gehört sicherlich zu den Besseren seines Genres. Den Namen TRUMBITEN sollte man auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.

Von mir gibt es 7,5 von 10 Hellfire-Punkten

Trackliste:

  1. Break Out
  2. Loner
  3. Eagle Inside
  4. Run

 

Line Up:

Tommy Arngren: Drums, Bass, Keyboard
Adam Arngren: Gitarre, Bass
João Miguel: Gitarre
Leonel Silva: Gesang

 

Mehr Infos:

INSTAGRAM
YOUTUBE

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.